Title:
Versenkscharnier für Lehrrahmen
Kind Code:
U1


Abstract:
Versenkscharnier für Lehrrahmen zum drehbaren Verbinden eines beweglichen Flügels (100) mit einem festen Rahmen (200), das mit Folgendem ausgestattet ist:- einem ersten Scharnierkörper (2) mit einer ersten vorherrschenden Längsverlaufsrichtung (Y), der ein erstes längliches Seitenteil (21) umfasst, das einen entsprechenden ersten Aufnahmesitz (20) begrenzt, der dazu bestimmt ist, in einen ersten Hohlraum (101) auf einer ersten Oberfläche (102) eines ersten seitlichen Rands des genannten beweglichen Flügels (100) eingesetzt zu werden, der mit einer ersten Außenseite (21A) und mindestens einer ersten Innenseite (21B) ausgestattet ist, die dazu bestimmt sind, in dem genannten ersten Hohlraum (101) befestigt zu werden,- einem zweiten Scharnierkörper (3) mit einer zweiten vorherrschenden Längsverlaufsrichtung (Y) parallel zu der ersten (Y), der ein zweites längliches Seitenteil (31) umfasst, das einen entsprechenden zweiten Aufnahmesitz (30) begrenzt, der dazu bestimmt ist, in einen entsprechenden zweiten Hohlraum (201) auf einer zweiten Oberfläche (202) eines zweiten seitlichen Rands des genannten festen Rahmens (200) eingesetzt zu werden, der mit einer zweiten Außenseite (31A) und einer zweiten Innenseite (31B) ausgestattet ist, die dazu bestimmt sind, in dem genannten zweiten Hohlraum (201) befestigt zu werden,- Gelenkmittel (4), die den genannten ersten Scharnierkörper (2) und den genannten zweiten Scharnierkörper (3) zwischen einer geschlossenen Position (A) und einer geöffneten Position (B) drehbar verbinden; wobei das genannte Scharnier (1) dadurch gekennzeichnet ist, dass:- die erste und die zweite Außenseite (21A, 31A) des genannten ersten und zweiten länglichen Seitenteils (21, 31) geneigt sind, in einer jeweils ersten Ebene (P1) und zweiten Ebene (P2) liegen und dazu bestimmt sind, sich komplanar zu den geneigten Oberflächen (21A, 31A) des ersten und des zweiten seitlichen Rands jeweils des genannten beweglichen Flügels (100) und des genannten festen Rahmens (200) anzuordnen, und- dass die erste und die zweite Innenseite (21B, 31B) des genannten ersten und zweiten Seitenteils (21, 31) jeweils in einer dritten Ebene (P3) und einer vierten Ebene (P4) liegen und dazu bestimmt sind, sich im Verhältnis zur Lageebene des beweglichen Flügels (100) und der Lageebene des festen Rahmens 200 Wesentlichen rechtwinklig anzuordnen.wobei die genannte erste und zweite Ebene (P1, P2) jeweils mit der genannten dritten und vierten Ebene (P3, P4) entlang einer entsprechenden ersten und zweiten Gerade (R1, R2) geneigt sind, die zueinander und zu den vorherrschenden Längsverlaufsrichtungen (Y, Y') des genannten ersten und zweiten Scharnierkörpers (2, 3) parallel sind; wobei die erste und die zweite Außenseite (21A, 31A) des genannten ersten und zweiten Seitenteils (21, 31) geeignet sind, sich jeweils komplanar zu den geneigt angeordneten Oberflächen (102, 202) des ersten seitlichen Rands des genannten beweglichen Flügels (100) und des zweiten seitlichen Rands des genannten festen Rahmens (200) anzuordnen.



Application Number:
DE202019104311U
Publication Date:
09/02/2019
Filing Date:
08/06/2019
Assignee:
OTLAV S.P.A.
International Classes:
Foreign References:
IT201800002243U2018-03-27
Attorney, Agent or Firm:
Gille Hrabal Patentanwälte (Düsseldorf, DE)