Title:
USB-wiederaufladbare Taschenlampe
Kind Code:
U1


Abstract:

USB-wiederaufladbare Taschenlampe, dadurch gekennzeichnet, dass sie Folgendes umfasst:
einen Taschenlampenkörper (100), wobei der Taschenlampenkörper (100) einen koaxial angeordneten Kopfabschnitt (110) und Rohrabschnitt (120) umfasst, und wobei ein Ende des Kopfabschnitts (110) an der Außenumfangsfläche eines Endes des Rohrabschnitts (120) aufgesetzt ist, und wobei im Inneren des Rohrabschnitts (120) entlang der axialen Richtung ein Stromversorgungsgerät (300) und ein Leuchtgerät (400) nacheinander angeordnet sind, und wobei die Ausgangsklemme des Stromversorgungsgeräts (300) mit dem Leuchtgerät (400) elektrisch verbunden ist, und wobei ans andere Ende des Kopfabschnitts (110) eine Linse (500) klemmend angeschlossen ist;
einen USB-Ladeständer (200), wobei der USB-Ladeständer (200) bezüglich des Kopfabschnitts (110) mit dem anderen Ende des Rohrabschnitts (120) verbunden ist, und wobei im USB-Ladeständer (200) eine mit der Eingangsklemme des Stromversorgungsgeräts (300) elektrisch verbundene Ladeleiterplatte (210) fest installiert ist, und wobei an die Ladeleiterplatte (210) eine USB-Schnittstelle (211) und eine Taste (212) zum Steuern des Betriebsmodus der Taschenlampe elektrisch angeschlossen sind.




Application Number:
DE202017106440U
Publication Date:
11/02/2017
Filing Date:
10/24/2017
Assignee:
Ningbo Sanfeng Electrical Co., Ltd., Zhejiang (Ningbo, CN)
International Classes:



Attorney, Agent or Firm:
2K Patentanwälte Blasberg Kewitz & Reichel Partnerschaft mbB, 60325, Frankfurt, DE
Claims:
1. USB-wiederaufladbare Taschenlampe, dadurch gekennzeichnet, dass sie Folgendes umfasst:
einen Taschenlampenkörper (100), wobei der Taschenlampenkörper (100) einen koaxial angeordneten Kopfabschnitt (110) und Rohrabschnitt (120) umfasst, und wobei ein Ende des Kopfabschnitts (110) an der Außenumfangsfläche eines Endes des Rohrabschnitts (120) aufgesetzt ist, und wobei im Inneren des Rohrabschnitts (120) entlang der axialen Richtung ein Stromversorgungsgerät (300) und ein Leuchtgerät (400) nacheinander angeordnet sind, und wobei die Ausgangsklemme des Stromversorgungsgeräts (300) mit dem Leuchtgerät (400) elektrisch verbunden ist, und wobei ans andere Ende des Kopfabschnitts (110) eine Linse (500) klemmend angeschlossen ist;
einen USB-Ladeständer (200), wobei der USB-Ladeständer (200) bezüglich des Kopfabschnitts (110) mit dem anderen Ende des Rohrabschnitts (120) verbunden ist, und wobei im USB-Ladeständer (200) eine mit der Eingangsklemme des Stromversorgungsgeräts (300) elektrisch verbundene Ladeleiterplatte (210) fest installiert ist, und wobei an die Ladeleiterplatte (210) eine USB-Schnittstelle (211) und eine Taste (212) zum Steuern des Betriebsmodus der Taschenlampe elektrisch angeschlossen sind.

2. USB-wiederaufladbare Taschenlampe nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass das Stromversorgungsgerät (300) im Inneren des Rohrabschnitts (120) aufgesetzt und mit dem Rohrabschnitt (120) einteilig angeordnet ist, wobei das Stromversorgungsgerät (300) und das Leuchtgerät (400) durch ein erstes elastisches leitendes Element (610) miteinander verbunden sind.

3. USB-wiederaufladbare Taschenlampe nach Anspruch 2, dadurch gekennzeichnet, dass an die Ladeleiterplatte (210) weiter ein Wärmeableitelement (213) zur Wärmeableitung und eine mit der Eingangsklemme des Stromversorgungsgeräts elektrisch verbundene Elektrodenplatte (214) angeschlossen sind.

4. USB-wiederaufladbare Taschenlampe nach Anspruch 3, dadurch gekennzeichnet, dass das Stromversorgungsgerät (300) und die Ladeleiterplatte (210) durch ein zweites elastisches leitendes Element (620) miteinander elektrisch verbunden sind, wobei das zweite elastische leitende Element (620) an der Endfläche eines dem Stromversorgungsgerät (300) zugewandten Endes der Elektrodenplatte (214) angeordnet ist, und wobei das zweite elastische leitende Element (620) sich zur Eingangsklemme des Stromversorgungsgeräts (300) erstreckt, und wobei am Rand der Endfläche eines dem Stromversorgungsgerät (300) zugewandten Endes de Elektrodenplatte (214) weiter ein Dichtring (900) aufgesetzt ist, und wobei der Dichtring (900) mit dem USB-Ladeständer (200) abdichtend verbunden ist.

5. USB-wiederaufladbare Taschenlampe nach einem der Ansprüche 1 bis 4, dadurch gekennzeichnet, dass eine mit dem Rohrabschnitt (120) geschachtelte Fläche des Kopfabschnitts (110) ein Rutschenmechanismus (130) zum drehenden Zoomen angeordnet ist.

6. USB-wiederaufladbare Taschenlampe nach einem der Ansprüche 1 bis 5, dadurch gekennzeichnet, dass das Leuchtgerät (400) eine im Inneren des Rohrabschnitts geschachtelte Lampenfassung (410) umfasst, wobei an einer der Linse (500) zugewandten Seite der Lampenfassung (410) eine Lichtquelle (420) verlegt ist, und wobei an die Lampenfassung (410) eine Antriebsleiterplatte (430) zum Antreiben der Lichtquelle (420) zum Beleuchten elektrisch angeschlossen ist, und wobei die Antriebsleiterplatte (430) mit der Ausgangsklemme des Stromversorgungsgeräts (300) elektrisch verbunden ist.

7. USB-wiederaufladbare Taschenlampe nach Anspruch 6, dadurch gekennzeichnet, dass an der Lichtquelle (420) eine Druckplatte (440) befestigt ist, wobei an der Druckplatte (440) ein lichtdurchlässiges Loch vorgesehen ist.

8. USB-wiederaufladbare Taschenlampe nach einem der Ansprüche 1 bis 7, dadurch gekennzeichnet, dass an der äußeren Oberfläche des USB-Ladeständers (200) weiter eine demontierbare Weichgummihülse (700) aufgesetzt ist, um die USB-Schnittstelle (211) zu schützen.

9. USB-wiederaufladbare Taschenlampe nach einem der Ansprüche 1 bis 8, dadurch gekennzeichnet, dass an dem Kopfabschnitt (110) von der Kante des Endabschnitts des äußeren Endes auf die Eingriffskante der Linse (500) hin ein Druckring (800) zum Pressen der Linse angeordnet ist.

10. USB-wiederaufladbare Taschenlampe nach einem der Ansprüche 1 bis 9, dadurch gekennzeichnet, dass der exponierte Abschnitt des Rohrabschnitts (120) ein Handhalteabschnitt ist, wobei am Handhalteabschnitt Riefen (121) zum Erhöhen der Handhaltereibung vorgesehen sind.

Description:
Technisches Gebiet

Das vorliegende Gebrauchsmuster betrifft eine Taschenlampe, insbesondere eine USB-wiederaufladbare Taschenlampe.

Stand der Technik

Die gewöhnlichen Taschenlampen können nur zur Beleuchtung verwendet werden und sind selbst mit keiner Batterie versehen, solche Taschenlampen haben eine einzelne Funktion, dabei sind die Batterie und der Körper der Taschenlampe voneinander abgetrennt, so dass das Tragen nicht leicht ist.

Mit der wiederaufladbaren Taschenlampe werden die Unannehmlichkeiten beim Austausch der Batterie verbessert, mit der Entwicklung der modernen Technik kann überall eine Stromversorgung zum Aufladen der Batterie gefunden werden, und derartige Batterie ist in der Regel mit dem Gehäuse der Taschenlampe geteilt angeordnet, nämlich wird die wiederaufladbare Batterie von Außen in die Taschenlampe eingepasst und danach die Taschenlampe ohne Herausnehmen der Batterie aufgeladen, dabei sollen in der Regel 2 bis 3 Sätze von wiederaufladbaren Batterien eingepasst werden, darüber hinaus kann derartige wiederaufladbare Taschenlampe nicht als eine externe Stromversorgung verwendet werden.

Inhalt der Erfindung

Es ist ein Ziel des vorliegenden Gebrauchsmusters, hinsichtlich der Mängel aus dem Stand der Technik eine USB-wiederaufladbare Taschenlampe mit einfachem Tragen und leichter Verwendung zur Verfügung zu stellen.

Um das technische Ziel des vorliegenden Gebrauchsmusters zu erreichen, wird die folgende technische Lösung verwendet: eine USB-wiederaufladbare Taschenlampe, dadurch gekennzeichnet, dass sie Folgendes umfasst: einen Taschenlampenkörper, wobei der Taschenlampenkörper einen koaxial angeordneten Kopfabschnitt und Rohrabschnitt umfasst, und wobei ein Ende des Kopfabschnitt an der Außenumfangsfläche eines Endes des Rohrabschnitts aufgesetzt ist, und wobei im Inneren des Rohrabschnitts entlang der axialen Richtung ein Stromversorgungsgerät und ein Leuchtgerät nacheinander angeordnet sind, und wobei die Ausgangsklemme des Stromversorgungsgeräts mit dem Leuchtgerät elektrisch verbunden ist, und wobei ans andere Ende des Kopfabschnitts eine Linse klemmend angeschlossen ist;
einen USB-Ladeständer, wobei der USB-Ladeständer bezüglich des Kopfabschnitts mit dem anderen Ende des Rohrabschnitts verbunden ist, und wobei im USB-Ladeständer eine mit der Eingangsklemme des Stromversorgungsgeräts elektrisch verbundene Ladeleiterplatte fest installiert ist, und wobei an die Ladeleiterplatte eine USB-Schnittstelle und eine Taste zum Steuern des Betriebsmodus der Taschenlampe elektrisch angeschlossen sind.

Bevorzugt ist das Stromversorgungsgerät im Inneren des Rohrabschnitts aufgesetzt und mit dem Rohrabschnitt einteilig angeordnet, wobei das Stromversorgungsgerät und das Leuchtgerät durch ein erstes elastisches leitendes Element miteinander verbunden sind.

Bevorzugt sind an die Ladeleiterplatte weiter ein Wärmeableitelement zur Wärmeableitung und eine mit der Eingangsklemme des Stromversorgungsgeräts elektrisch verbundene Elektrodenplatte angeschlossen.

Bevorzugt sind das Stromversorgungsgerät und die Ladeleiterplatte durch ein zweites elastisches leitendes Element miteinander elektrisch verbunden, wobei das zweite elastische leitende Element an der Endfläche eines dem Stromversorgungsgerät zugewandten Endes der Elektrodenplatte angeordnet ist, und wobei das zweite elastische leitende Element sich zur Eingangsklemme des Stromversorgungsgeräts erstreckt, und wobei am Rand der Endfläche eines dem Stromversorgungsgerät zugewandten Endes de Elektrodenplatte weiter ein Dichtring aufgesetzt ist, und wobei der Dichtring mit dem USB-Ladeständer abdichtend verbunden ist.

Bevorzugt ist eine mit dem Rohrabschnitt geschachtelte Fläche des Kopfabschnitts ein Rutschenmechanismus zum drehenden Zoomen angeordnet.

Bevorzugt umfasst das Leuchtgerät eine im Inneren des Rohrabschnitts geschachtelte Lampenfassung, wobei an einer der Linse zugewandten Seite der Lampenfassung
eine Lichtquelle verlegt ist, und wobei an die Lampenfassung eine Antriebsleiterplatte zum Antreiben der Lichtquelle zum Beleuchten elektrisch angeschlossen ist, und wobei die Antriebsleiterplatte
mit der Ausgangsklemme des Stromversorgungsgeräts elektrisch verbunden ist.

Bevorzugt ist an der Lichtquelle eine Druckplatte befestigt, wobei an der Druckplatte ein lichtdurchlässiges Loch vorgesehen ist.

Bevorzugt ist an der äußeren Oberfläche des USB-Ladeständers weiter eine demontierbare Weichgummihülse aufgesetzt, um die USB-Schnittstelle zu schützen.

Bevorzugt ist an dem Kopfabschnitt von der Kante des Endabschnitts des äußeren Endes auf die Eingriffskante der Linse hin ein Druckring zum Pressen der Linse angeordnet.

Bevorzugt ist der exponierte Abschnitt des Rohrabschnitts ein Handhalteabschnitt, wobei am Handhalteabschnitt Riefen zum Erhöhen der Handhaltereibung vorgesehen sind.

Im Vergleich zum Stand der Technik hat das vorliegende Gebrauchsmuster folgende Vorteile: die Taschenlampe des vorliegenden Gebrauchsmusters kann sowohl durch die USB-Schnittstelle die eigene Reserve-Stromversorgung aufladen als auch durch die USB-Schnittstelle ein externes elektronisches Gerät mit Strom versorgen, dadurch wird die Auslastungsrate der Taschenlampe erhöht, darüber hinaus kann die Taschenlampe unmittelbar durch die Innenumfangsfläche des Gehäuses das Licht zusammendrängen, und durch eine Drehung des Kopfabschnitts und des Rohrabschnitts des Gehäuses wird ein Fokussieren durchgeführt, dadurch wird die Verwendungsfunktion der Taschenlampe vermehrt. Die Taschenlampe hat eine große Speicherkapazität und die Beleuchtung kann länger dauern, dadurch wird die Verwendung durch den Benutzer erleichtert, darüber hinaus wird das Niveau des Sicherheitsschutzes durch die Weichgummihülse erhöht, so dass die Verwendung sicherer und zuverlässiger wird.

Kurze Beschreibung der Zeichnung

1 zeigt eine schematische Explosionsansicht der USB-wiederaufladbaren Taschenlampe einer Ausführungsform des vorliegenden Gebrauchsmusters.

2 zeigt eine schematische Strukturansicht der USB-wiederaufladbaren Taschenlampe einer Ausführungsform des vorliegenden Gebrauchsmusters.

3 zeigt eine Schnittansicht der USB-wiederaufladbaren Taschenlampe einer Ausführungsform des vorliegenden Gebrauchsmusters.

Ausführliche Ausführungsformen

Im Zusammenhang mit ausführlichen Ausführungsformen und Figuren wird die technische Lösung des vorliegenden Gebrauchsmusters im Folgenden näher erläutert.

Wie in 1 bis 3 dargestellt, eine USB-wiederaufladbare Taschenlampe, umfassend: einen Taschenlampenkörper 100 und einen USB-Ladeständer 200, die miteinander elektrisch verbunden sind, wobei der Taschenlampenkörper 100 einen koaxial angeordneten hohlen Kopfabschnitt 110 und Rohrabschnitt 120 umfasst, und wobei ein Ende des Kopfabschnitt 110 an der Außenumfangsfläche eines Endes des Rohrabschnitts 120 aufgesetzt ist, und wobei im Inneren des Rohrabschnitts 120 entlang der axialen Erstreckungsrichtung ein Stromversorgungsgerät 300 und ein Leuchtgerät 400 nacheinander angeordnet sind, und wobei die Ausgangsklemme des Stromversorgungsgeräts 300 mit dem Leuchtgerät 400 elektrisch verbunden ist, und wobei an die Innenumfangsfläche andere Ende des Kopfabschnitts 110 eine Linse 500 klemmend angeschlossen ist.

Der USB-Ladeständer 200 ist bezüglich des Kopfabschnitts 110 mit dem anderen Ende des Rohrabschnitts 120 verbunden ist, wobei im USB-Ladeständer 200 eine mit der Eingangsklemme des Stromversorgungsgeräts 300 elektrisch verbundene Ladeleiterplatte 210 fest installiert ist, und wobei an die Ladeleiterplatte 210 eine USB-Schnittstelle 211 und eine Taste 212 zum Steuern des Betriebsmodus der Taschenlampe elektrisch angeschlossen sind, und wobei die USB-Schnittstelle 211 an der äußeren Oberfläche des USB-Ladeständers exponiert ist, um mit einer externen Stromversorgung verbunden zu sein und das Stromversorgungsgerät 300 aufzuladen, dabei ist der USB-Ladeständer mit einem externen elektronischen Gerät elektrisch verbunden, um das elektronische Gerät aufzuladen und kann als ein mobiles Ladegerät verwendet werden.

Der eingestellte Betriebsmodus der Taschenlampe in der vorliegenden Ausführungsform umfasst außer Einschaltung und Ausschaltung noch einen Modus mit hoher Lichtintensität mit einer Beleuchtungshelligkeit von 100%, einen Modus mit mittleren Lichtintensität mit einer Beleuchtungshelligkeit von 50%, einen Modus mit niedriger Lichtintensität mit einer Beleuchtungshelligkeit von 30% sowie einen SOS-Alarmmodus, bei dem das starke Licht und das schwache Licht mit einer Frequenz eine abwechselnde Beleuchtung durchführen.

Die vorliegende Ausführungsform hat ein folgendes Arbeitsprinzip: im Gebrauch werden das Stromversorgungsgerät 300 und das Leuchtgerät 400 durch die Taste 212 eingeschaltet, so dass das Leuchtgerät 400 leuchtet, dabei wird der Modus mit hoher Lichtintensität als Default eingestellt, durch die Linse wird der Lichtstrahl nach außen zerstreut und gebrochen, im Modus mit hoher Lichtintensität wird die Taste 212 erneut gedrückt, um das Gerät auf den Modus mit mittlerer Lichtintensität zu schalten, im Modus mit mittlerer Lichtintensität wird das Gerät durch Drücken der Taste 212 auf den Modus mit niedriger Lichtintensität geschaltet, im Modus mit niedriger Lichtintensität wird das Gerät durch Drücken der Taste 212 auf den SOS-Alarm-Modus geschaltet, im SOS-Alarm-Modus wird die Beleuchtung durch Drücken der Taste 212 ausgeschaltet.

Wenn das Stromversorgungsgerät 300 keine ausreichende Kapazität hat und aufgeladen werden soll, wird durch die Verbindung zwischen der USB-Schnittstelle und einer externen Stromversorgung das Stromversorgungsgerät 300 aufgeladen.

Das Stromversorgungsgerät 300 der Taschenlampe der vorliegenden Ausführungsform hat eine große Speicherkapazität, verwendet eine Lithium-Batterie mit der Modellnummer 18650 und hat eine Kapazität mit einem Ausgangsstrom von 2200 mAh.

Das Stromversorgungsgerät 300 ist im Inneren des Rohrabschnitts 120 aufgesetzt und mit dem Rohrabschnitt 120 einteilig angeordnet, wobei die Ausgangsklemme des Stromversorgungsgeräts 300 und das Leuchtgerät 400 durch ein erstes elastisches leitendes Element 600 miteinander fest verbunden sind.

An der Umfangsfläche eines mit dem Rohrabschnitt 120 geschachtelten Endes des Kopfabschnitts 110 ist ein Rutschenmechanismus 130 zum drehenden Zoomen angeordnet, der Kopfabschnitt 110 und der Rohrabschnitt 120 beschränken durch den Rutschenmechanismus 130 die Schachtelungsposition. In der vorliegenden Ausführungsform können der Kopfabschnitt 110 und der Rohrabschnitt 120 entlang dem Rutschenmechanismus 130 rotieren, so dass der Kopfabschnitt 110 sich an der Außenseite des Rohrabschnitts 120 entlang der axialen Richtung bewegen kann, um den Fokussierungsabstand einzustellen.

An die Ladeleiterplatte 210 sind weiter ein Wärmeableitelement 213 zur Wärmeableitung und eine mit der Eingangsklemme des Stromversorgungsgeräts 300 elektrisch verbundene Elektrodenplatte 214 angeschlossen.

Das Stromversorgungsgerät 300 und die Ladeleiterplatte 210 sind durch ein zweites elastisches leitendes Element 620 miteinander elektrisch verbunden, wobei das zweite elastische leitende Element 620 an der Endfläche eines dem Stromversorgungsgerät 300 zugewandten Endes der Elektrodenplatte 214 angeordnet ist, und wobei das zweite elastische leitende Element 620 sich zur Eingangsklemme des Stromversorgungsgeräts 300 erstreckt, und wobei am Rand der Endfläche eines dem Stromversorgungsgerät 300 zugewandten Endes de Elektrodenplatte 214 weiter ein Dichtring 900 aufgesetzt ist, und wobei die Außenumfangsfläche des Dichtrings 900 mit der Außenumfangsfläche des USB-Ladeständers 200 abdichtend angeordnet ist. Wenn der USB-Ladeständer 200 einteilig mit dem Taschenlampenkörper 100 installiert ist, werden mit der Ausgangsklemme des Stromversorgungsgeräts elektrisch verbunden ist. gerät 400 durch das leitende elastische Element 600 angeschaltet, um das Stromversorgungsgerät 300 aufzuladen oder ein externes elektronisches Produkt durch das Stromversorgungsgerät 300 mit Strom zu versorgen.

Das Leuchtgerät 400 umfasst eine im Inneren des Rohrabschnitts 120 geschachtelte Lampenfassung 410, wobei an einer der Linse 500 zugewandten Seite der Lampenfassung 410 eine Lichtquelle 420 verlegt ist, und wobei an die Lampenfassung 410 eine Antriebsleiterplatte 430 zum Antreiben der Lichtquelle zum Beleuchten elektrisch angeschlossen ist, und wobei die Antriebsleiterplatte 430 mit der Ausgangsklemme des Stromversorgungsgeräts 300 elektrisch verbunden ist, und wobei an der Lichtquelle 420 eine Druckplatte 440 befestigt ist, und wobei an der Druckplatte 440 ein lichtdurchlässiges Loch vorgesehen ist. In der vorliegenden Ausführungsform wird eine LED-Leuchtenperle mit einer Leistung von 3W als Lichtquelle 420 verwendet, dabei kann sie ebenfalls nach Bedarf durch eine Leuchtenperle ersetzt werden. Durch die Druckplatte 440 kann die Lichtquelle 420 robuster an der Lampenfassung 410 befestigt sein, und durch das lichtdurchlässige Loch an der Druckplatte 440 wird eine bessere Fokussierungswirkung der Lichtquelle 420 realisiert.

An der äußeren Oberfläche des USB-Ladeständers 200 ist weiter eine abnehmbare Weichgummihülse 700 aufgesetzt, damit die USB-Schnittstelle 211 staubfest und wasserfest ist, um die Lebensdauer der USB-Schnittstelle 211 zu verlängern und die Schnittstelle zu schützen.

Um den nutzbaren Bereich der Taschenlampe vollständig zu verwenden, sind in der vorliegenden Ausführungsform die USB-Schnittstelle 211 und die Taste 212 am Bodenabschnitt des USB-Ladeständers angeordnet, wobei die Taste 212 am Bodenabschnitt vorsteht, damit die Taste 212 schnell gefunden werden kann, wenn am USB-Ladeständer 200 eine Weichgummihülse 700 aufgesetzt ist; um die Auslastungsrate zu verbessern und die Aufladung zu erleichtern, wird die USB-Schnittstelle 211 in der vorliegenden Ausführungsform in eine gewöhnliche USB-Schnittstelle und eine Mini-USB-Schnittstelle aufgeteilt.

An dem Kopfabschnitt 110 ist von der Kante des Endabschnitts des äußeren Endes auf die Eingriffskante der Linse 500 hin ein Druckring 800 zum Pressen der Linse 500 angeordnet, entlang der Erstreckungsrichtung des Kopfabschnitts 100 steht der Druckring 800 an der Linse 500 vor, in der Regel wird ein Eisenring als Druckring 800 verwendet, dabei kann eine Pressfunktion erreicht werden, darüber hinaus kann eine Funktion zum Schutz des Kopfabschnitts der Taschenlampe und Fokussieren erreicht werden.

Der exponierte Abschnitt des Rohrabschnitts 120 ist ein Handhalteabschnitt, wobei am Handhalteabschnitt Riefen 121 zum Erhöhen der Handhaltereibung vorgesehen sind, insbesondere beim rotierenden Fokussieren kann ein Rutschen beim Rotieren verhindert werden, um das Fokussieren besser zu kontrollieren.

Die Taschenlampe des vorliegenden Gebrauchsmusters kann sowohl durch die USB-Schnittstelle die eigene Reserve-Stromversorgung aufladen als auch durch die USB-Schnittstelle ein externes elektronisches Gerät mit Strom versorgen, dadurch wird die Auslastungsrate der Taschenlampe erhöht, darüber hinaus kann die Taschenlampe unmittelbar durch die Innenumfangsfläche des Gehäuses das Licht zusammendrängen, und durch eine Drehung des Kopfabschnitts und des Rohrabschnitts des Gehäuses wird ein Fokussieren durchgeführt, dadurch wird die Verwendungsfunktion der Taschenlampe vermehrt. Die Taschenlampe hat eine große Speicherkapazität und die Beleuchtung kann länger dauern, dadurch wird die Verwendung durch den Benutzer erleichtert, darüber hinaus wird das Niveau des Sicherheitsschutzes durch die Weichgummihülse erhöht, so dass die Verwendung sicherer und zuverlässiger wird.

Oben werden die Grundprinzipien, die wichtigsten Merkmale und die Vorteile des vorliegenden Gebrauchsmusters gezeigt und erläutert. Der Fachmann auf den betreffenden Branchen soll verstehen, dass das vorliegende Gebrauchsmuster nicht auf die oben geschilderten Ausführungsformen beschränkt ist. In der vorstehenden Ausführungsform und Beschreibung wird nur das Prinzip des vorliegenden Gebrauchsmusters erläutert. Das vorliegende Gebrauchsmuster werden verschiedene Änderungen und Verbesserungen haben, ohne von Gedanken und Umfang des vorliegenden Gebrauchsmusters abzuweichen. Alle solchen Änderungen und Verbesserungen fallen in den Schutzumfang des vorliegenden Gebrauchsmusters. Der Schutzumfang des vorliegenden Gebrauchsmusters wird durch die Ansprüche und deren Äquivalente definiert.

Das vorliegende Gebrauchsmuster betrifft eine USB-wiederaufladbare Taschenlampe, umfassend einen Taschenlampenkörper und einen USB-Ladeständer, wobei der Taschenlampenkörper einen koaxial angeordneten Kopfabschnitt und Rohrabschnitt umfasst, und wobei ein Ende des Kopfabschnitt an der Außenumfangsfläche eines Endes des Rohrabschnitts aufgesetzt ist, und wobei im Inneren des Rohrabschnitts entlang der axialen Richtung ein Stromversorgungsgerät und ein Leuchtgerät nacheinander angeordnet sind, und wobei die Ausgangsklemme des Stromversorgungsgeräts mit dem Leuchtgerät elektrisch verbunden ist, und wobei ans andere Ende des Kopfabschnitts eine Linse klemmend angeschlossen ist; und wobei der USB-Ladeständer bezüglich des Kopfabschnitts mit dem anderen Ende des Rohrabschnitts verbunden ist, und wobei im USB-Ladeständer eine mit der Eingangsklemme des Stromversorgungsgeräts elektrisch verbundene Ladeleiterplatte fest installiert ist, und wobei an die Ladeleiterplatte eine USB-Schnittstelle und eine Taste zum Steuern des Betriebsmodus der Taschenlampe elektrisch angeschlossen sind. Die Taschenlampe des vorliegenden Gebrauchsmusters kann sowohl durch die USB-Schnittstelle die eigene Reserve-Stromversorgung aufladen als auch durch die USB-Schnittstelle ein externes elektronisches Gerät mit Strom versorgen, dadurch wird die Auslastungsrate der Taschenlampe erhöht.