Title:
Verschiebe-, Stütz- u. Drehlagereinheit zum parallelen Aufstellen u. Drehöffnen eines Fensters oder Tür.
Kind Code:
U1
Abstract:

Verschiebe-, Stütz- u. Drehlagereinheit dadurch gekennzeichnet, dass diese aus einer Halterung (4) und einer Führungsplatte (5) besteht zwischen denen ein Verschiebeteil (6) in zwei Lauf- u. Führungsrollen (7) (8) bewegt wird.



Application Number:
DE202017005395U
Publication Date:
11/15/2017
Filing Date:
10/19/2017
Assignee:
Schlüter, Heinrich, 26789 (DE)
International Classes:
Domestic Patent References:
DE102007049208A1N/A2008-05-15
Claims:
1. Verschiebe-, Stütz- u. Drehlagereinheit dadurch gekennzeichnet, dass diese aus einer Halterung (4) und einer Führungsplatte (5) besteht zwischen denen ein Verschiebeteil (6) in zwei Lauf- u. Führungsrollen (7) (8) bewegt wird.

2. Verschiebe-, Stütz-, u. Drehlager nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass eine Rasteinrichtung (9) angekoppelt ist. Diese beim Drehöffnen des Flügels (2) das Verschiebeteil (6) verrastet und beim Verschließen des Flügels (2) das Verschiebeteil (6) freigibt.

3. Verschiebe-, Stütz-, u. Drehlagereinheit nach Anspruch 1 u. 2, dadurch gekennzeichnet, dass in der Lauffläche (10) des Verschiebeteils (6) in Drehöffnungsposition (D) eine Delle (11) angebracht ist.

4. Verschiebe-, Stütz- u. Drehlagereinheit nach Anspruch 1 u. 2, dadurch gekennzeichnet, dass die Lauffläche der Verschiebeteils (10) zur Drehöffnungsposition (D) hin eine leichte Schräge aufweist.

5. Verschiebe-, Stütz-, u. Drehlagereinheit nach Anspruch 1–4, dadurch gekennzeichnet, dass das Verschiebeteil (6) einen Nocken/Anschlag (12) aufweist in den die Rasteinrichtung (9) eingreift.

6. Verschiebe-, Stütz-, u. Drehlagereinheit nach Anspruch 1–5, dadurch gekennzeichnet, dass das die Rasteinrichtung (9) aus einem vertikal verschiebbarem Schiebeteil (13) mit Anschlag (14) u. einer Aussparung (15) besteht u. am Flügel (2) ein Schaltleiste (16) angebracht ist.

7. Verschiebe-, Stütz-, u. Drehlagereinheit nach Anspruch 6, dadurch gekennzeichnet, dass das Schiebeteil (13) sich in Schwerkraft bewegt

8. Verschiebe-, Stütz-, u. Drehlagereinheit nach Anspruch 6, dadurch gekennzeichnet, das das Schiebeteil (13) über eine Federn (17) bewegt wird.

9. Verschiebe-, Stütz-, u. Drehlagereinheit nach Anspruch 1–5, dadurch gekennzeichnet, dass die Rasteinrichtung (9) aus einem Lager für Schwenkhebel (18) einem Lagerbolzen (19) einem Schwenkhebel (20) u. einer Feder für Schwenkhebel (21) besteht und am Flügel (2) eine Schaltleiste (16) angebracht ist.

Description:

Die vorliegende Erfindung betrifft ein Fenster oder Tür mit einem zu einem Blendrahmen relativ beweglichen Flügel, mittels der der Flügel parallel aufstellbar ist und aus einer parallel ausgestellten Position um eine Drehachse in eine Drehöffnungsstellung verschwenkbar ist, wobei für die Parallelaufstellung des Flügels Kurvenführungen im Falz zwischen Blendrahmen u. Flügel vorgesehen sind durch die Führungszapfen bewegbar sind.

Aufgabe ist es eine Verschiebe-, Stütz- u. Drehlagereinheit zum parallelen Aufstellen u. Drehöffnen eines Fensters oder Tür zu entwickeln welche Verbesserungen zum Stand der Technik u. a. (DE 10 2007 049 208 A1) aufweist.

Die Aufgabe ist erfinderisch dadurch gelöst,
mit einer einfachen Verschiebe-, Stütz- u. Drehlagereinheiten. Die Verschiebung des Flügels (2) erfolgt über allseitig zwischen Flügel (2) u. Blendrahmen (3) angebrachte Kurvenführungen und Führungszapfen.

Die Verschiebe-, Stütz- u. Drehlagereinheit besteht aus einer am Blendrahmen (2) angebrachten Halterung (4) u. einer damit verbundenen Führungsplatte (5). Ein Verschiebeteil (6) bewegt sich in einer Aussparung der Halterung (4) u. wird in zwei gelagerten Lauf- u. Führungsrollen (7) (8) gestützt u. bewegt. Bei einer weiteren Variante wird das Verschiebeteil (6) in an der Halteplatte (4) montierten Bundbolzen (22) auf Rollen gestützt u. bewegt. Ein Drehlager (23) am Verschiebeteil (6) mit Buchse (24) verbindet die Einrichtung mit dem Flügel (2). An der Verschiebe-, Stütz- u. Drehlagerung ist eine Rasteinrichtung (9) angekoppelt. Diese bewirkt beim Drehöffnen des Flügels bzw. Schließen des Flügels (2) das Verschiebeteil (6) verrastet bzw. freigegeben wird. Die Rasteinrichtung (9) besteht aus einem vertikal verschiebbaren Schiebeteil (13) mit Anschlag (14) u. einer Aussparung (15) u. am Flügel (2) ist eine Schaltleiste (16). Das Schiebeteil (13) kann sich durch Schwerkraft bzw. über eine Feder (17) bewegen. Wird der Flügel (2) geschlossen greift eine am Flügel (2) montierte Schaltleiste (16) in die Aussparung (15) des Schiebeteils (13) ein. Das Schiebeteil (13) wird angehoben und das Verschiebeteil (6) freigegeben. (Der Flügel kann parallel verschoben werden). Wird der Flügel (2) geöffnet rastet der Anschlag (14) in den Nocken (12) das Verschiebeteil (6) ein und verrastet des Verschiebeteil (6). Eine Variante ist eine Rasteinrichtung (9) die aus einem Lager für Schwenkhebel (18) einem Lagerbolzen (19), einem Schwenkhebel (20) u. einer Feder für Schwenkhebel (21) besteht u. am Flügel (2) eine Schaltleiste (16) angebracht ist. Die Rasteinrichtung (9) kann an der Verschiebeeinheit bzw. am Blendrahmen (3) angebracht werden. Zur Stabilisierung des Eingriffs der Rasteinrichtung (9) in die Verschiebeeinheit (6) ist in der Lauffläche (10) des Verschiebeteils (6) in Drehöffnungsposition (D) eine Delle (11) angebracht. Alternativ hat die Lauffläche (10) des Verschiebeteils (6) zur Drehöffnungsposition (D) hin eine leichte Schräge.

Beschreibung der Figuren:

1 zeigt einen Schnitt durch eine Verschiebe-, Stütz-, u. Drehlagereinheit mit Halterung (4) und eine Führungsplatte (5) zwischen denen eine Verschiebeteil (6) in zwei Lauf-, u. Führungsrollen (7) u. (8) bewegt wird. Eine Rasteinrichtung (9) ist symbolisch eingezeichnet. (siehe 79) Die Rasteinrichtung (9) verrastet an einem an dem Verschiebeteil (6) vorh. Nocken (12). Mit (11) ist eine Delle in der Lauffläche (10) bezeichnet. Ein Verbund zum Flügel besteht durch ein Drehlager (23) u. eine Buchse (24).

2 zeigt eine Seitenansicht der 1 (Bezeichnungen siehe 1)

3 eine Draufsicht der 1 (Bezeichnungen siehe 1)

4 zeigt eine Verschiebe-, Stütz- u. Drehlagereinheit bei der das Verschiebeteil (6) in an der Halterung (4) montierte Bundbolzen (22) auf Rollen (7) u. (8) gestützt u. bewegt wird. (Bezeichnungen siehe 1)

5 zeigt einen Schnitt durch die 4 (Bezeichnungen siehe 1)

6 zeigt eine Draufsicht der 4 (Bezeichnungen siehe 1)

7 zeigt eine Rasteinrichtung (9) Besteht aus einem vertikal verschiebbaren Schiebeteil (13) mit Anschlag (14) u. eine Aussparung (15) Oberhalb des Schiebeteils ist eine Feder (17) eingezeichnet.

8 zeigt die Aussparung (15) im Schiebeteil (13). Am Flügel (2) ist eine Schaltleiste (16) vorgesehen.

9 zeigt eine Rasteinrichtung (9) bestehend aus einem Lager für Schwenkhebel (18), Lagerbolzen (19), Schwenkhebel (20) u. Feder für Schwenkhebel (21). Am Flügel (2) ist eine Schaltleiste (16) montiert. (Bezeichnungen siehe 1)

ZITATE ENTHALTEN IN DER BESCHREIBUNG

Diese Liste der vom Anmelder aufgeführten Dokumente wurde automatisiert erzeugt und ist ausschließlich zur besseren Information des Lesers aufgenommen. Die Liste ist nicht Bestandteil der deutschen Patent- bzw. Gebrauchsmusteranmeldung. Das DPMA übernimmt keinerlei Haftung für etwaige Fehler oder Auslassungen.

Zitierte Patentliteratur

  • DE 102007049208 A1 [0002]