Title:
Einbau eines optischen Sensors als Einbautaster in ein Kunststoffgehäuse als Fertigteil zur industriellen Nutzung
Kind Code:
U1
Abstract:

optischer Sensor als Einbautaster dadurch gekennzeichnet, dass ein optischer Sensor mit Tasterfunktion in ein Kunststoffgehäuse mit Gewinde M22 × 1,5 eingebaut wurde



Application Number:
DE202017003326U
Publication Date:
10/16/2017
Filing Date:
06/26/2017
Assignee:
GETT Gerätetechnik GmbH, 08233 (DE)
International Classes:
Claims:
1. optischer Sensor als Einbautaster dadurch gekennzeichnet, dass ein optischer Sensor mit Tasterfunktion in ein Kunststoffgehäuse mit Gewinde M22 × 1,5 eingebaut wurde

2. optischer Sensor als Einbautaste, nach Anspruch 1 dadurch gekennzeichnet, dass ein LED-Ring zur Anzeige integriert wurde

3. optischer Sensor als Einbautaste, nach Anspruch 1 dadurch gekennzeichnet, dass eine komplementäre Software zur individuellen Konfiguration von Bedienparametern entwickelt wurde

Description:

Die Neuerung betrifft die Verwendung eines optischen Sensors als Einbau-Einzeltaster mit Kunststoffgehäuse (5, siehe Anlage 3 Zeichnung). Dieser dient für den Einbau in industrieübliche Durchbrüche mit einem Durchmesser von 22 mm. Der Taster ist als gebrauchs- und anschlussfertige Komponente konzipiert.

Das Gehäuse ist so konstruiert, dass es die Elektronik (3) umhaust und gleichsam die Frontscheibe (1) aufnimmt, die den oberen Abschluss und gleichsam die eigentliche Bedienoberfläche bildet. Der obere Teil ist ausgekragt und dient als Auflagefläche diesseits der Benutzerfront (vom Bediener aus).

Das Gehäuse besitzt zudem ein Außengewinde, das es erlaubt, das Gehäuse mit einem passenden Gewindering (6) in der jeweiligen Frontplatte rückseitig zu verankern. Öffnungen sind entsprechend der vorgesehenen Anschlüsse ausgespart.

Mit der Neuerung erhalten Kunden aus dem Industrie- und IT-nahen Umfeld die Möglichkeit, einen standardisierten optischen Taster sicher und vorkonfiguriert in ihre Systeme zu integrieren. Individuelle Einstellungen können über eine komplementäre Software durch den Nutzer/Integrator realisiert werden. 2. Funktionen:

a) Eingabefunktion – Tastfunktion mit einstellbaren Parametern wie Entfernung, Umgebungslichtb) Gehäuse – Äußerer Schutz der Elektronik– Sicherstellung des Einbaus/der Integration– Träger der Frontscheibeb) Elektrische Funktion – 24 V DC +/–10% Versorgung– verpolungsgeschützt– USB-Versorgungsspannung ausreichend für individuelle Konfigurationen– Ausgang potentialfreier Kontakt, max. 60 VDC, 100 mA, Kontaktform SPST,– kann als Öffner oder Schließer mit wahlweiser Einschalt- oder Ausschaltverzögerung, konfiguriert werden– Impulsausgang mit einstellbarer Impulszeit möglichc) Anzeigefunktionen – Leuchtring mit RGB-LED's– jede LED-Farbe einzeln ansteuer- und dimmbar– Symbol-Bedruckung der Frontscheibe

3. Anschlüsse/Schnittstellen:

  • – Micro USB für den Anschluss an einen PC
  • – 4 Steckanschlüsse für Steckhülsen 2,8 mm
  • – Anschlussart: Steckanschluss
  • – Adapterkabel zum Anschluss an einen PC

Bezugszeichenliste

1
Frontscheibe
2
Abstandshalter
3
Elektronik
4
2,8 mm Flachsteckzungen zur Kontaktierung von außen
5
Gehäuse
6
Gewindering M22 × 1,5