Title:
Mobiles Stativ zum Fotografieren von Visitenkarten mittels Tablet-Computer oder Smartphone
Kind Code:
U1


Abstract:

Mobiles Stativ zum Fotografieren von in den Fuß des Stativs eingesteckten Visitenkarten mittels Tablet-Computer und Smartphone, dadurch gekennzeichnet, dass auf einer rechteckigen Bodenplatte (1) mittig eine senkrecht befestigte Säule (2) mit einer darüber schräg liegenden rechteckigen Ablageplatte als Halterung (3) für Tablet-Computer oder Smartphones verbunden ist, welche mit einem Rahmen (4) umschlossen ist, in die Tablet-Computer oder Smartphones bündig hineingelegt werden können, so dass diese in einer konkreten schrägen Position so platziert sind, dass das Sichtfeld der Kamera (5) des hineingelegten Tablet-Computers oder Smartphones eine Visitenkarte (6), welche in einen Schlitz (7) in der Bodenplatte (1) gesteckt wird, erfasst.




Application Number:
DE202017001452U
Publication Date:
04/27/2017
Filing Date:
03/19/2017
Assignee:
q-bus Mediatektur GmbH, 10587 (DE)
International Classes:



Attorney, Agent or Firm:
Schott, Marc-Thilo, 10117, Berlin, DE
Claims:
1. Mobiles Stativ zum Fotografieren von in den Fuß des Stativs eingesteckten Visitenkarten mittels Tablet-Computer und Smartphone, dadurch gekennzeichnet, dass auf einer rechteckigen Bodenplatte (1) mittig eine senkrecht befestigte Säule (2) mit einer darüber schräg liegenden rechteckigen Ablageplatte als Halterung (3) für Tablet-Computer oder Smartphones verbunden ist, welche mit einem Rahmen (4) umschlossen ist, in die Tablet-Computer oder Smartphones bündig hineingelegt werden können, so dass diese in einer konkreten schrägen Position so platziert sind, dass das Sichtfeld der Kamera (5) des hineingelegten Tablet-Computers oder Smartphones eine Visitenkarte (6), welche in einen Schlitz (7) in der Bodenplatte (1) gesteckt wird, erfasst.

2. Mobiles Stativ nach Anspruch 1 dadurch gekennzeichnet, dass der Schlitz (7) der Bodenplatte (1) so ausgestaltet ist, dass eine Visitenkarte (6) nur in demselben Winkel eingesteckt werden kann, wie die Ablageplatte (3) positioniert ist, so dass das in die Ablageplatte (3) eingelegen Tablet-Computer oder Smartphones zwangsläufig parallel zu einer eingesteckten Visitenkarte (6) positioniert sind.

3. Mobiles Stativ nach Anspruch 1 dadurch gekennzeichnet, dass die Ablageplatte (3) ein Loch (8) für die Kamera (5) der Tablet-Computer oder Smartphones vorsieht.

4. Mobiles Stativ nach Anspruch 1 dadurch gekennzeichnet, dass die in der Ablageplatte (3) positionierte Kamera (5) der Tablet-Computer oder (6) Smartphones einen festen Abstand zu einer in den Schlitz eingesteckten Visitenkarte vorsieht, so dass ausschließlich die in den Schlitz (7) eingesteckte Visitenkarte von dem Sichtfeld der Kamera (5) erfasst wird.

Description:

Der vorliegenden und im Schutzanspruch zu 1 angegebenen Erfindung liegt folgendes Problem zugrunde. Damit der Verwender von Tablet-Computern oder Smartphones die bestmögliche Qualität von abfotografierten Visitenkarten erhält, muss er die Kamera in einer optimalen Position ausrichten; dies gilt einerseits für den Winkel, in dem er die Kamera zu der Visitenkarte positioniert, andererseits für das Sichtfeld der Kamera, welches möglichst identisch mit der Gesamtfläche der Visitenkarte sein soll, um die vollumfänglich mit der Kamera zu erfassen. Für eine bestmögliche Qualität muss die der Tablet-Computer oder das Smartphones beim Fotografieren zudem ruhig gehalten werden.

Mit der Erfindung werden diese drei Aspekte, der optimalen Ausnutzung des Sichtfeldes der Kamera, die Erfassung der Gesamtfläche der Visitenkarte und ruhige Positionierung im Zeitpunkt der Aufnahme erreicht.

Das mobile Stativ ermöglicht eine optimale Ausrichtung des Motivs, der Visitenkarte, indem die voreingerichtete Positionierung der Kamera zur Visitenkarte, die in den Schlitz in der Bodenplatte ausschließlich parallel zum Tablet-Computer oder Smartphones eingesteckt werden kann. Der durch das Stativ nicht veränderbare, festgelegte Abstand von der Kamera zur eingesteckten Visitenkarte ermöglich eine Erfassung durch die Kamera in einer optimierten Ausrichtung, ohne das der Verwender weitere Einstellungen bei der Kamera vornehmen muss.

Ein Ausführungsbeispiel der Erfindung wird anhand der 1 bis 5 erläutert.

1 Seitenansicht, die Visitenkarte (6) steckt in der Bodenplatte (1), die Ablagepatte (3) für Tablet-Computer und Smartphone

2 Frontansicht, Bodenplatte (1), Säule (2) und Ablageplatte (3) bilden das Stativ, auf der rechten Seite der Bodenplatte (1) befindet sich die eingesteckte Visitenkarte (6)

3 schräge rückseitige Ansicht, die Visitenkarte (6) steckt im Schlitz (7) in der Bodenplatte (1), Säule (2), Sichtfeld für Kamera (5) ist auf die Visitenkarte ausgerichtet

4 Detailansicht der Ablageplatte (3) mit Sichtfeld für Kamera (5)

5 Seitenansichten im Detail, die Ablageplatte (3) im Detail zeigt das Sichtfeld für die Kamera (5) und das Loch (8) in der Ablageplatte (3) für die Kamera, der untere Teil des Stativs zeigt im Detail die Bodenplatte, die Säule (2), die eingesteckte Visitenkarte (6) und den Schlitz (7) in der Bodenplatte (1) für die Visitenkarte (6).