Title:
Hybriddrum-System zum schnellen und sicheren Vernetzen von Feldlagern mit Strom, Netzwerk und Telefonie
Kind Code:
U1


Abstract:

Das Hybriddrum-System Intelligentes Hybridkabelsystem, dadurch gekennzeichnet, dass die Elektronik der Haupt,- und Nebentrommeln auch über das Kupferkabel des LWL-Hybrid-Kabels mit ihrer Arbeitsspannung versorgt wird.




Application Number:
DE202016005866U
Publication Date:
11/17/2016
Filing Date:
09/23/2016
Assignee:
Fiber-Connector GmbH, 69412 (DE)
International Classes:



Claims:
1. Das Hybriddrum-System Intelligentes Hybridkabelsystem, dadurch gekennzeichnet, dass die Elektronik der Haupt,- und Nebentrommeln auch über das Kupferkabel des LWL-Hybrid-Kabels mit ihrer Arbeitsspannung versorgt wird.

2. Das Hybriddrum-System, dadurch gekennzeichnet, dass sich auf der Frontseite der Haupt- und Nebentrommeln wasserdichte Steckdosen, RJ45-Dosen und/oder wasserdichte LWL-Dosen befinden. Die RJ45-Dosen können je nach Verwendung auch mit PoE (Power over Ethernet) ausgestattet sein.

3. Das Hybriddrum-System, dadurch gekennzeichnet, dass je nach Telefontyp, auch Hybrid-LWL-Dosen für die LWL-Telefone auf der Nebentrommel verbaut werden können, damit können bestimmte LWL-Telefone ihre Arbeitsspannung von den Nebentrommeln beziehen.

4. Das Hybriddrum-System, dadurch gekennzeichnet, dass an die Nebentrommeln auf das System programmierte VoIP-Telefone sowohl an die LWL- Buchsen, als auch an die RJ45-Buchse angeschlossen werden können. Die Telefone sind auf das System programmiert, egal an welche Nebentrommel das Telefon angeschlossen wird, es meldet sich immer unter seiner ihm zugeordneten Rufnummer an. Dadurch ist das Hybriddrum-System sofort nach Inbetriebnahme auf der ganzen Welt unter festen Telefonnummern erreichbar.

5. Das Hybriddrum-System, dadurch gekennzeichnet, dass die Haupttrommel bis zu 500 VoIP-Telefone (bzw. LWL-Telefone) verwalten kann und bis zu 60 Gespräche gleichzeitig geführt werden können.

6. Das Hybriddrum-System, dadurch gekennzeichnet, dass es als Leitung ein Glasfaser/Kupfer Hybridkabel verwendet. Das Glasfaserkabel, das im Hybridkabel verbaut ist, kann je nach Anforderung sowohl als Singlemode-Kabel (1310/1550 nm) als auch als Multimode-Kabel (850/1300 nm) aufgebaut sein.

7. Das Hybriddrum-System, dadurch gekennzeichnet, dass sowohl die Haupttrommel als auch die Nebentrommeln eine kompakte Größe haben, sodass sie sich leicht verladen lassen.

8. Das Hybriddrum-System, dadurch gekennzeichnet, dass das komplette Hybriddrum-System für den militärischen Einsatz konzipiert ist. Es ist daher wasserdicht (Ip67), schlagfest und funktioniert im erweiterten Temparaturbereich von –40C° + 85°C.

9. Das Hybriddrum-System, dadurch gekennzeichnet, dass die Hauptrommel und die Nebentrommeln durch Ineinanderstecken der LWL-Hybrid-Stecker der einen Trommel in die LWL-Hybrid-Dose der anderen Trommel einfach vernetzt werden kann. Dadurch ist das Hybriddrum-System schnell aufgebaut und einsetzbar bzw. schnell wieder abgebaut. Dadurch lässt sich das System nachträglich auch einfach erweitern.

10. Das Hybriddrum-System, dadurch gekennzeichnet, dass an die Nebentrommeln über die Netzwerkbuchse (RJ45-Dose) herkömmliche VoIP-Telefone angeschlossen werden können, welche wahlweise über die Nebentrommel mit Strom versorgt werden (PoE) können.

Description:
Stand der Technik:

Glasfaserleitungen sind in der Lage Datensignale kilometerweit zu übertragen. Es gibt dabei Glasfaserkabeltrommeln, die zur Verlängerung einer Glasfaserleitung verwendet werden. Die Glasfaserkabeltrommel selbst verfügt über keine Elektronik, sie ist nur ein passives Glasfaserverlängerungskabel. Desweiteren gibt es Netzwerktrommeln, die über ein Kupferkabel, meist ist es ein Netzwerkkabel, Datensignale übertragen und mit ihrer verbauten Elektronik (z. B. Netzwerkswitch, VoIP-Telefonanlage, Router) die Daten intelligent verarbeiten können. Netzwerktrommeln können allerdings ihre Datensignale nicht über kilometerweite Strecken übertragen. Außerdem sind Netzwerktrommeln im Vergleich zu Glasfasertrommeln auch nicht abhörsicher und störungsanfälliger. Das Hybriddrum-System vereint die Vorteile der Glasfasertrommel mit der Intelligenz der Netzwerktrommel. Das Hybriddrum-System wurde speziell dafür entwickelt, ein Feldlager schnell und zuverlässig mit Infrastruktur (Telefonnetz, Intranet und Stromnetz) zu versorgen. Das Hybriddrum-System besteht aus mehreren Kabeltrommeln, auf die ein Hybridkabel (Kupfer/Glasfaserkabel) aufgespult ist. Das Hybriddrum-System benutzt als Datenübertragungsmedium das Glasfaserkabel des Hybridkabels. Das Kupferkabel des Hybridkabels wird zur Übertragung der Versorgungsspannung verwendet. Es gibt immer eine Haupttrommel, die die Signale der Nebentrommeln verarbeitet, und meherere Nebentrommeln. Die Haupttrommel wird über das Kupferkabel im Hybridkabel mit Strom und über das Glasfaserkabel im Hybridkabel mit einem Internet-Signal versorgt; den Strom und das Netzwerk-Signal stellt die Hauptrommel allen Nebentrommeln zur Verfügung. Eine Trommel schleift das Datensignal und die Versorungsspannung zur anderen Trommel weiter, indem man den LWL-Hybrid-Stecker der einen Trommel in die LWL-Hybrid-Buchse der nächsten Trommel steckt. So entsteht ein schnell auf- und abbaubares Netzwerk für (Telefonnetz, Stromnetz und LWL-Intranet). Jedes Objekt, das im Feldlager mit Telefondaten, Netzwerkdaten und Spannung versorgt werden soll, bekommt eine Nebentrommel bereitgestellt. An diese Nebentrommeln können dann über einen wasserdichten LWL-Stecker Netzwerkgeräte (Notebook, Voip-Telefone, LWL-Telefone) und über eine wasserdichte Steckdose Netzgeräte angeschlossen werden. Die Telefone sind auf das System programmiert; egal an welche Nebentrommel das Telefon angeschlossen wird, es meldet sich immer unter seiner ihm zugeordneten Rufnummer an. Dadurch ist das Hybriddrum-System direkt nach Inbetriebnahme auf der ganzen Welt unter festen Telefonnummern erreichbar. Es gibt immer eine Haupttrommel, in dieser Trommel ist ein Medienkonverter mit integrietem Netzerk-Switch und eine VoIP-Telefonanlage verbaut. Die Elektronik wird über die Kupferleitung des LWL-Hybridkabel mit Spannung versorgt. Die Versorgungspannung für das komplette Hybriddrum-System kann je nach Kundenwusch 12, 24 oder 48 VDC oder 230 VAC sein. Auf der Frontseite der Haupttrommel befinden sich wasserdiche RJ45-Dosen und/oder wasserdichte LWL-Dosen. Die RJ45-Dosen können je nach Verwendung auch mit PoE (Power over Internet) ausgestattet sein. Es gibt auch immer wasserdichte Steckdosen zum Anschluss von Netzgeräten. Es ist auch stets ein Hybrid-LWL-Stecker zur Weiterleitung der Versorgungspannung und der Datensignale zur nächsten Nebentrommel vorhanden. Das Fiberdrum System kann je nach Bedarf über bis zu fünfhundert Nebentrommeln verfügen. Die Nebentrommel verfügt über einen Medienkonverter mit integrietem Netzerk-Switch. Manche Nebentrommeln haben sogar einen Medienkonverter mit integrietem PoE-Netzerk-Switch verbaut. Die Elektronik wird über die Kupferleitung des LWL-Hybridkabel mit Spannung versorgt. Auf der Frontseite befinden sich wasserdichte RJ45-Stecker und/oder wasserdichte Lwl-Stecker sowie wasserdichte Steckdosen. Es können auch Hybrid-LWL-Dosen für die LWL-Telefone auf der Nebentrommel verbaut werden, damit können bestimmte LWL-Telefone ihre Arbeitsspannung und ihre Kommunikationsdaten von den Nebentrommeln beziehen. Die Anzahl und die Belegung der Stecker auf der Frontseite ist abhängig von den Kundenanforderungen. Es ist aber stets ein LWL-Hybrid-Stecker zur Weiterleitung der Versorgungspannung und der Datensignale zur nächsten Nebentrommel und eine LWL- oder eine RJ45-Buchse zur Versorgung der Netzwerkgeräte installiert. Außerdem sind auch immer wasserdichte Steckdosen zum Anschluss von Netzgeräten verbaut.