Title:
Multifunktionale Leuchteinheit mit externer Steuerung
Kind Code:
U1
Abstract:

Leuchteinheit die mit Leuchtmittel, flexibler Befestigungsmöglichkeiten und über eine Kommunikationseinheit verfügt und Wechselmotive für ein beliebiges Design aufweist, dadurch gekennzeichnet ist dass der Grundkörper [1] aus einem beliebigen Material ist, (vorzugsweise reflektierend) und eine beliebige geometrische Form aufweisen kann. Das Material ist vorzugsweise wetter- und wasserfest.



Application Number:
DE202015007656
Publication Date:
03/08/2016
Filing Date:
11/06/2015
Assignee:
Oberhofer, Nicole, 85135 (DE)
International Classes:
Claims:
1. Leuchteinheit die mit Leuchtmittel, flexibler Befestigungsmöglichkeiten und über eine Kommunikationseinheit verfügt und Wechselmotive für ein beliebiges Design aufweist, dadurch gekennzeichnet ist dass der Grundkörper [1] aus einem beliebigen Material ist, (vorzugsweise reflektierend) und eine beliebige geometrische Form aufweisen kann. Das Material ist vorzugsweise wetter- und wasserfest.

2. Die Leuchteinheit nach dem Schutzanspruch 1 dadurch gekennzeichnet, dass Leuchtmittel [2] jeglicher Art eingebracht sind, wie z. B. LED, OLED oder ähnliches, in beliebiger Anzahl und Ausrichtung

3. Die Leuchteinheit nach einem der vorhergehenden Ansprüche dadurch gekennzeichnet, dass auf den Grundkörper verschiedene Designmotive [3] in beliebiger Ausgestaltung und Form aufgebracht werden können. Diese Motive sind aus beliebigem Material und können schnell und unkompliziert ausgetauscht werden.

4. Die Leuchteinheit nach einem der vorhergehenden Ansprüche dadurch gekennzeichnet, dass verschiedene Befestigungsmöglichkeiten [4, 8, 9] vorhanden sind, die an beliebiger Stelle sich befinden können und z. B. über Klett, Gummibänder, Schnürung Verzahnungen, Klickverschlüsse, Ösen, Haken und Karabiner verfügen kann.

5. Die Leuchteinheit nach einem der vorhergehenden Ansprüche dadurch gekennzeichnet, sich an beliebiger Stelle eine Stromversorgung [5] über Batterien oder Akkus befindet. Diese können entweder gewechselt oder über Modul oder Anschlüsse geladen werden.

6. Die Leuchteinheit nach einem der vorhergehenden Ansprüche dadurch gekennzeichnet, dass es über Anschlüsse [6] verfügt über die eine Kommunikation mit der Steuereinheit [7] möglich ist und auch die Stromversorgung [5] geladen werden kann.

7. Die Leuchteinheit nach einem der vorhergehenden Ansprüche
dadurch gekennzeichnet,
dass es über eine Kommunikationseinheit [7] verfügt, über welche eine Kommunikation von außen per Funk, Bluetooth, Radiowellen, GSM und sonstige Techniken möglich ist. Zudem besteht die Möglichkeit einer Kommunikation über einen Anschluss.
Die Kommunikationseinheit verfügt über eine Steuereinheit über welche die eingesetzten Leuchtmittel gesteuert werden können. So ist unter anderem die Leuchtfarbe, Intensität und Ablaufmuster steuerbar. Zudem können Ein- und Ausschaltzeiten beliebig gespeichert und gesteuert werden. Der Ladezustand der Batterien kann abgerufen werden.
Die Kommunikationseinheit verfügt über Ein- und Ausschalter mittels denen die Beleuchtung und die Kommunikationseinheit manuell ein- und ausgeschalten werden kann.

8. Die Leuchteinheit nach einem der vorhergehenden Ansprüche dadurch gekennzeichnet, das über ein Handy [10] oder sonstige Steuereinheit [10] mit dem Kommunikationseinheit [7] kommuniziert werden kann. So kann z. B. über eine APP die Einstellung verschiedenster Parameter wie Leuchtfarbe, Intensität, Ablaufmuster, Ein- und Ausschaltzeiten für eine ganze Woche im Voraus beeinflusst werden. Zudem ist der aktuelle Ladezustand der Batterien abrufbar.

9. Die Leuchteinheit nach einem der vorhergehenden Ansprüche dadurch gekennzeichnet, das es möglich ist, über ein zusätzlich aufgebrachtes Modul [11] die Sonnenenergie zu nutzen um die Akkus [5] auf zu laden.

Description:

Gerade in der dunklen Jahreszeit geht es darum, rechtzeitig gesehen zu werden. Dies gilt insbesondere für Kinder die zur Schule gehen, Fahrradfahrer und Fußgänger.

Bisher gibt es nur zu meist Reflektierende Objekte z. B. für Schulranzen. Die herkömmlichen Anhänger die mit einer Leuchteinheit bestückt sind bieten auch keine relevante Reichweite und bieten keinerlei Kontrolle von Leuchtintensität, aktiver/passiver Batteriekontrolle sowie Ein- und Ausschaltzeiten.

Einmal vergessen aus zu schalten, kann eine herkömmlicher Leuchtanhänger oder Lampe schnell den vorhandenen Strom verbraucht haben. Schlimmer ist es jedoch, wenn unter dem Schulweg, oder während des Spazierganges oder dem Fahrradfahren der Strom ausgeht und damit die Beleuchtung ausfällt. Ein System mit aktiver oder passiver Batteriekontrolle gibt es nicht.

Ein Leuchtsystem, das wetterfest ist und von außen gesteuert werden kann gibt es bisher nicht.

Auch mit der Anbringung von Leuchteinheiten gibt es oftmals Probleme. Ein System das Schulranzen, Fahrrad, Kleidung und Körper gleichzeitig nutzbar ist, gibt es nicht.

Kinder wollen ein anderes Design wie Erwachsene. Ein Leuchtsystem mit wechselbaren Motiven gibt es nicht.

Unsere Schutzansprüche lösen die vorgenannten Problemstellungen.

  • 1 zeigt ein reflektierendes Grundmaterial, das flexibel, mit beliebig vielen Leuchtmitteln bestückt ist und über mehrere Befestigungsmöglichkeiten verfügt. In dieses wetterfeste Grundmaterial sind Batteriehalterung, Kommunikationsmodul, Steuereinheit sowie Anschlüsse eingebracht.
  • 3 zeigt Wechselmotive, die auf das Grundmodul aufgebracht werden können
  • 7 zeigt ein Kommunikationsmodul das mit einem externen Gerät z. B. Handy mit beliebigem Betriebssystem kommunizieren kann. Darüber kann über Leuchtintensität, Leuchtreihenfolge, Leuchtfarbe, Ein- und Ausschaltzeiten sowie Batterieladezustand beeinflusst werden.
  • 4, 9, 8 zeigen verschiedene Befestigungsmöglichkeiten um ein möglichst flexibles System zu erreichen. So kann die Leuchteinheit auf einem Schulranzen bequem befestigt werden, aber genauso von einem Läufer am Arm getragen werden.
  • 2 zeigt ein Leuchtsystem das z. B. aus LED bestehen kann.
  • 11 zeigt ein Wechselmotiv, das mit einem energieerzeugenden Stoff/System bestückt ist, zur Aufladung der Batterien/Akkus.
  • 5 zeigt die Batterien/Akkus
  • 6 zeigt einen externen Anschluss zur Kommunikation wie auch zur Wiederaufladung von Akkus
  • 10 zeigt ein Steuersystem über das mit der Leuchteinheit kommuniziert werden kann

Bezugszeichenliste

1
Reflektierender Grundkörper
2
Leuchtensystem
3
Wechsel Motive
4
Befestigung
5
Stromversorgung
6
Anschlüsse
7
Kommunikationseinheit
8
Befestigungssystem
9
Befestigungssystem
10
Externe Steuereinheit
11
Modul für Sonnenenergie