Title:
Ein Haushaltsgerät mit einem abgeschirmten Übertragungselement
Kind Code:
U1


Abstract:

Ein Haushaltsgerät (1), das ein mit einem an beiden Enden geeerdeten Abschirmelement (11) abgeschirmtes elektrisches Übertragungselement (10) enthält, dadurch gekennzeichnet, dass das Abschirmelement (11) ein Verbindungselement (12) enthält, welches an mindestens einem Ende des Abschirmelements angebracht ist und die Verbindung des Abschirmelements (11) zu einem Erdungsverbindungspunkt gewährleistet.




Application Number:
DE202015005691U
Publication Date:
09/15/2015
Filing Date:
08/11/2015
Assignee:
BSH Hausgeräte GmbH, 81739 (DE)
International Classes:



Claims:
1. Ein Haushaltsgerät (1), das ein mit einem an beiden Enden geeerdeten Abschirmelement (11) abgeschirmtes elektrisches Übertragungselement (10) enthält, dadurch gekennzeichnet, dass das Abschirmelement (11) ein Verbindungselement (12) enthält, welches an mindestens einem Ende des Abschirmelements angebracht ist und die Verbindung des Abschirmelements (11) zu einem Erdungsverbindungspunkt gewährleistet.

2. Ein Haushaltsgerät (1) nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass das Übertragungselement (10) mindestens ein Kabel ist.

3. Ein Haushaltsgerät (1) nach Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, dass das Übertragungselement (10) ein Abschirmelement (11) in Form einer das Übertragungselement umhüllenden leitfähigen Schicht enthält.

4. Ein Haushaltsgerät (1) nach einem der vorherigen Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass das Abschirmelement (11) ein metallisches oder leitfähiges polymeres Material oder eine leitfähige Kombination daraus enthält.

5. Ein Haushaltsgerät (1) nach einem der vorherigen Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass das Abschirmelement (11) in Form eines Geflechts, einer Wicklung oder einer Folie besteht.

6. Ein Haushaltsgerät (1) nach einem der vorherigen Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass das Ende des Abschirmelements (11), dessen Verbindungselement (12) sichergestellt wird, ein Ende ist, das mit dem Erdungskabel (13) des Übertragungselements (10) zusammengeführt wird.

7. Ein Haushaltsgerät (1) nach einem der vorherigen Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass das Verbindungselement (12) mindestens ein Krimp, ein mit der Stecker-Buchse-Verbindung zusammengeführtes Verbindungselement, ein Spatenterminal, ein Ringterminal oder ein Flachstecker ist.

Description:
Technisches Gebiet

Diese Erfindung betrifft ein Haushaltsgerät, das ein mit einem an beiden Enden geerdeten Abschirmelement (shielding) abgeschirmtes elektrisches Übertragungselement (Kabel u. ä.) enthält.

Technischer Stand

Übertragungselemente, die bei Geräten, die mit Strom arbeiten, wie z. B. Haushaltsgeräten, genutzt werden, werden abgeschirmt, damit es bei den anderen elektrischen Elementen im Gerät keine Probleme mit der elektromagnetischen Kompatibilität (EMC) und der elektromagnetischen Induktion (EMI) gibt.

Für die Abschirmung wird das Leitkabel mit einem Abschirmelement, das aus Kupfer oder ähnlichem metallartigem Material erstellt wird, bedeckt. Dieses Abschirmelement bietet dem Übertragungselement eine gute elektrische Abschirmung. Jedoch kommen bei diesen Übertragungselementen, die bestimmten magnetischen Bereichen ausgesetzt sind, Geräuschspannungen zu Stande. Es kommen also, anders ausgedrückt, elektromagnetische Geräusche (noise) zu Stande. Um dies zu verhindern, ist eine magnetische Abschirmung notwendig.

In der Technik werden für magnetische Abschirmungen Ferritperlen (ferrite bead), die aus Ferritmaterial gewonnen werden, oder Beschichtungen, die ebenfalls aus Ferritmaterial gewonnen werden, genutzt. In einer weiteren Methode wird das Abschirmelement an beiden Enden geerdet. Mit dem Ziel der Erdung wird das Abschirmelement mit einem dem Kabel nahen leitfähigen Teil oder Element in Berührung gebracht. Diese Berührung wird dadurch gewährleistet, dass das Abschirmelement an ein leitfähiges Teil oder Element eingeschweißt wird oder dass das Übertragungselement und das Abschirmelement mit leitfähigen Reifen eingeklemmt werden. Die Erfindung bringt eine zusätzliche Ausgestaltung, einen zusätzlichen Vorteil oder eine Alternative zur oben erläuterten vorhandenen Technik mit sich.

Der Zweck der Erfindung

Der zentrale Zweck der Erfindung ist es, mit dem Ziel der magnetischen Abschirmung ein Haushaltsgerät herzustellen, das es erlaubt, dass die Erdungsverbindung des elektrischen Abschirmelements in einer für die Massenfertigung geeigneten Weise erstellt wird.

Die Erfindung ist, um dem genannten Zweck zu entsprechen, ein Haushaltsgerät, das ein elektrisches Übertragungselement umfasst, das mit einem an beiden Enden geerdeten Abschirmelement abgeschirmt ist, und beinhaltet ein Verbindungselement, das an mindestens einem Ende des Abschirmelements angebracht ist und die Verbindung des Abschirmelements zu einem Erdungsverbindungspunkt gewährleistet. So kann das Gerät oder die Person, die die Montage des Haushaltsgeräts sicherstellt, die Verbindung zwischen dem Abschirmelement und dem Erdungsverbindungspunkt in einer für die Massenfertigung geeigneten Weise schnell und einfach sicherstellen. Außerdem kann dank eines Verbindungselements, das genau am Erdungsverbindungspunkt eingerichtet wird, sicher gegangen werden, dass die betreffende Erdungsverbindung genau hergestellt wurde. Dies kann wiederum bei den nachfolgenden Produktionsschritten oder während der Nutzung des Letztverbrauchers das Risiko, dass Probleme der Unterbrechung auftauchen, minimieren.

Das Haushaltsgerät in dieser Erfindung kann eine Waschmaschine (z. B. eine Geschirrspülmaschine oder eine Waschmaschine), ein Kochgerät (z. B. ein Ofen beliebiger Größe), ein Kühlgerät (z. B. ein Kühlschrank, ein Gefrierschrank, eine Kombination aus Kühlschrank und Gefrierschrank), und kleine elektronische Küchengeräte wie eine Küchenmaschine, Haushaltsgeräte die außerhalb der Küche zum Einsatz kommen, wie z. B. ein Staubsauger und ein beliebiges aus der Technik bekanntes Haushaltsgerät sein.

Das Übertragungselement kann eine beliebige Art von in der Technik bekannten Abschirmkabeln u. ä. elektrischen Übertragungselementen sein. Das Kabel kann ein einzelnes oder ein Bündel Kabel sein. Das Abschirmelement kann in Form einer das Übertragungselement umgebenden leitfähigen Schicht ausgebildet sein.

Das Abschirmverfahren kann in Form eines Geflechts, einer Wicklung, einer Folie oder einer anderen Kombination daraus sein. Das Abschirmelement kann aus einem metallischen oder leitfähigen polymeren Material oder einer leitfähigen Kombination daraus gewonnen werden. Das Übertragungselement kann eine Kabelgruppe oder eines der Kabel, in denen das Haushaltsgerät drin ist, sein. Es kann zum Beispiel ein Kabel sein, das einem Kompressor in einem Külschrank Strom zuführt.

Das Verbindungselement kann ein Verbindungselement jeglicher Art sein, das in der Technik für eine elektrische Stromverbindung genutzt wird. Das Verbindungselement kann ein Verbindungselement jeglicher Art (z. B. ein Klemmer und ein Sockel u. ä.) sein, das sich mit einer als Krimp bezeichneten Spannmetallverbindung oder einer Stecker-Buchse-Verbindung zusammenschließt. Das Verbindungselement ist nur für eine Stecker-Buchse-Verbindung geeignet, die sich in einer bestimmten Stellung zusammenschließt und eine falsche Verbindung unmöglich macht. Eine weitere Ausführung kann ein Verbindungselement sein, das nicht von selbst rausgeht, wenn es am Verbindungspunkt angeschlossen wird. In einer weiteren Ausführung kann das Verbindungsterminal ein Spatenterminal (spade) oder ein Ringterminal (ring) oder ein Flachstecker (blade) sein. Das Verbindungselement kann aus leitfähigem Plastik, Metall oder aus der Technik bekanntem anderem Material gewonnen werden.

Der Erdungsverbindungspunkt kann ein Terminal oder ein Terminalblock sein. In einer möglichen weiteren Ausführung kann der Verbindungspunkt ein für die mechanische Verbindung zum Verbindungselement geeignetes Verbindungsteil sein.

In einer möglichen weiteren Ausführung der Erfindung kann das Abschirmelement über ein Ende verfügen, das mit einem Erdungskabel des Übertragungselements zusammengeführt wird. So kann das Erdungsverfahren des Kabels sowie des Abschirmelements in einem Schritt durchgeführt werden. Auf diese Weise kann an Arbeitskraft und Zeit gespart werden. In der besagten Ausführung kann ein Verbindungselement an das besagte zusammengeführte Abschirmelement und das Erdungskabel angeschlossen werden. So kann mit dem Anschluss nur eines Verbindungselements sowohl das Übertragungselement als auch das Abschirmelement geerdet werden.

Erläuterung der Figuren

1 zeigt die bildliche Abbildung eines als Haushaltsgerät gegebenen Kühlschranks.

2 zeigt eine abgeschirmte Kabelgruppe als Abschirmelement.

Detaillierte Erläuterung der Erfindung

Im weiteren werden eine oder einige der möglichen Ausführungen der Erfindung als Beispiel im Detail erläutert.

In der 1 wird ein Kühlschrank als mögliches Haushaltsgerät (1) gezeigt. Die Tür des Kühlschranks ist offen. Das Übertragungselement (10) befindet sich in den Wänden des Kühlschranks und in dem Maschienenbereich, der sich generell im unteren hinteren Bereich befindet und in dem sich Kühlzykluselemente wie der Kompressor oder der Kondensator befinden.

In der 2 wird ein mögliches Übertragungselement (10) gemäß der Erfindung gegeben. Das Übertragungselement (10) in der Figur ist eine Kabelgruppe. Die Kabelgruppe verfügt über ein Abschirmelement (11) in Form eines Geflechts. An den beiden Enden der Kabelgruppe ist das Abschirmelement (11) von den Kabeln getrennt und am Ende des Abschirmelements ein Verbindungselement (12) befestigt. Die Verbindung zwischen dem Verbindungselement (12) und dem Abschirmelement (11) wird mit den in der Technik bekannten Verfahren hergestellt. Das Verbindungselement (12) ist ein Verbindungselement, das mechanisch an einen über dem Kühlschrank hergestellten Erdungsverbindungspunkt angeschlossen werden kann.

In einer möglichen Ausführung werden das in der 2 sichtbare Erdungskabel (13) und das Abschirmelement (11) über ihre einander nahen leitfähigen Enden an das selbe Verbindungselement (12) verbunden. So wird gewährleistet, dass das Abschirmelement (11) mit einem Erdungsverbindungspunkt verbunden wird, der normalerweise für das Erdungskabel (13) am Haushaltsgerät (1) sichergestellt wird. Da das Abschirmelement (11) und das Erdungskabel (13) am selben Verbindungselement (12) befestigt wird, wird am Erdungsverbindungspunkt in einem Schritt eine Verbindung hergestellt.

Bezugszeichenliste

1
Haushaltsgerät
10
Übertragungselement
11
Abschirmelement
12
Verbindungselement
13
Erdungskabel