Title:
Multifunktionsschreibstift
Kind Code:
U1


Abstract:

Multifunktionsschreibstift (1) mit mehreren Funktionen, dadurch gekennzeichnet, dass der Multifunktionsschreibstift (1) einen Schreibstift (2), ein Funktionsteil (3) und eine Abdeckung (4) aufweist, die miteinander lösbar verbunden sind.




Application Number:
DE202008017417
Publication Date:
12/10/2009
Filing Date:
08/03/2008
Assignee:
Heidan, Michael (Niedernhausen, 65527, DE)
Domestic Patent References:
DE202005009196U1N/A2005-09-08
DE9104552U1N/A1991-07-11
DE3507872A1N/A1986-09-11



Claims:
1. Multifunktionsschreibstift (1) mit mehreren Funktionen, dadurch gekennzeichnet, dass der Multifunktionsschreibstift (1) einen Schreibstift (2), ein Funktionsteil (3) und eine Abdeckung (4) aufweist, die miteinander lösbar verbunden sind.

2. Multifunktionsschreibstift (1), nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass die Abdeckung (4) eine Lichtvorrichtung (4a) sowie eine Ein- und Ausschaltvorrichtung (4d) aufweist.

3. Multifunktionsschreibstift (1), nach den Ansprüchen 1 und 2, dadurch gekennzeichnet, dass die Lichtvorrichtung (4a) eine Lichtquelle (4b) und einen Energiespeicher (4c) beinhaltet.

4. Multifunktionsschreibstift (1), nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass die Abdeckung (4) eine Klemme (4e) aufweist.

5. Multifunktionsschreibstift (1), nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass das Funktionsteil (3) ein Depot (3a) aufweist.

6. Multifunktionsschreibstift (1), nach den Ansprüchen 1 und 5, dadurch gekennzeichnet, dass das Depot (3a) zumindest eine Drehachse (3b) beinhaltet.

7. Multifunktionsschreibstift (1), nach den Ansprüchen 1, 5 und 6, dadurch gekennzeichnet, dass auf der zumindest einen Drehachse (3b) zumindest ein Funktionsteil beweglich gelagert ist.

8. Multifunktionsschreibstift (1), nach den Ansprüchen 1, 5 bis 7, dadurch gekennzeichnet, dass auf der zumindest einen Drehachse (3b) eine Schere (3c) beweglich gelagert ist.

9. Multifunktionsschreibstift (1), nach den Ansprüchen 1 und 5 bis 8, dadurch gekennzeichnet, dass auf der zumindest einen Drehachse (3b) ein Brieföffner (3d) gelagert ist.

Description:

Die vorliegende Erfindung betrifft einen Multifunktionsschreibstift der eine Vielzahl von verschiedenen Funktionen beinhaltet, insbesondere weist er neben einem Schreibstift, ein Funktionsteil auf, welches weitere Funktionen, ähnlich einem Schweizer Taschenmesser, zulässt, sowie eine Abdeckung, welche nicht nur den Funktionsteil abdecken soll, sondern auch als Griffstück für den Stift dient und eine Lichtvorrichtung, sowie eine Klemme beinhaltet.

Aus der DE 20 2005 009 196 U1 ist ein Schreibstift mit veränderbarem Griff bekannt, bei dem die Abdeckung durch farbige Ringe vielfältig gestaltet werden kann.

Weiterhin ist aus der G 91 04 552.5 ist ein Schreibstift mit Schreiblineal bekannt, welcher eine Linealfunktion aufweist.

Aus der DE 3507872 A1 ist ein Schreibstift mit einem Magazin für Notizpapier bekannt, welcher neben der Schreibfunktion gleichzeitig ein Depot für Notizpapier aufweist.

Es ist Aufgabe der vorliegenden Erfindung, einen Multifunktionsschreibstift der im Oberbegriff des Anspruches 1 angegebenen Art zu schaffen, mit dem es möglich ist, eine Vielzahl von Funktionen und Kombinationen in einem Schreibstift zu integrieren.

Eine weitere Aufgabe der vorliegenden Erfindung ist es, dass der Multifunktionsschreibstift durch sein variables Funktionsteil, viele, nicht beschriebene, Funktionen, in den verschiedensten Kombinationen, ermöglicht.

Diese Aufgabe wird erfindungsgemäß durch die Merkmale des Patentanspruchs 1 gelöst. Vorteilhafte Ausführungsformen der Erfindung sind den Unteransprüchen zu entnehmen.

Ein wesentlicher Vorteil ist, dass der Multifunktionsschreibstift mehrere Funktionen aufweist, die dadurch gekennzeichnet sind, dass der Multifunktionsschreibstift einen Schreibstift, ein Funktionsteil und eine Abdeckung beinhaltet, welche miteinander lösbar verbunden sind.

In einer besonderen Ausführung weist die Abdeckung eine Lichtvorrichtung, sowie eine Ein- und Ausschaltvorrichtung auf.

In einer weiteren besonderen Ausführung beinhaltet die Lichtvorrichtung eine Lichtquelle und einen Energiespeicher.

Vorteilhafter Weise weist die Abdeckung eine Klemme auf.

Die Erfindung hat den Vorteil, dass das Funktionsteil ein Depot aufweist.

In einer besonders vorteilhaften Ausführung beinhaltet das Depot zumindest eine Drehachse.

Ein besonderer Vorteil besteht darin, dass auf der zumindest einen Drehachse zumindest ein Funktionsteil beweglich gelagert ist.

In einer weiteren besonderen Ausführung ist auf der zumindest einen Drehachse eine Schere beweglich gelagert.

Vorteilhafter Weise ist auf der zumindest einen Drehachse ein Brieföffner gelagert.

Ein besonderer Vorteil besteht darin, verschiedene, nicht beschriebene, Funktionen in dem Funktionsteil zu kombinieren.

In der Zeichnung ist der Erfindungsgegenstand schematisch dargestellt und wird anhand der Figuren nachfolgend beschrieben, wobei gleich wirkende Elemente mit denselben Bezugszeichen versehen sind. Dabei zeigen:

1 eine isometrische Gesamtdarstellung des erfindungsgemäßen Multifunktionsschreibstiftes 1 in zwei Darstellungen und

2 zeigt eine weitere Gesamtdarstellung des erfindungsgemäßen Multifunktionsschreibstiftes 1, in einer anderen Ansicht.

1 zeigt eine isometrische Gesamtdarstellung des erfindungsgemäßen Multifunktionsschreibstiftes 1 in zwei Darstellungen. Der Multifunktionsschreibstift 1 ist im zusammengebauten Zustand dargestellt. Der Multifunktionsschreibstift 1 ist dabei in drei wesentliche Bestandteile gegliedert. Der Schreibstift 2 weist eine lösbare Verbindung zu dem Funktionsteil 3 auf. Das Funktionsteil 3 wird im zusammengefügten Zustand von der Abdeckung 4 abgedeckt, damit die Funktionsteile gesichert werden und gleichzeitig ein ergonomischer Griff zum Schreiben ausgebildet wird. Das Funktionsteil 3 bildet ein Depot 3a aus, welches wie eine Stimmgabel ausgeformt ist und zwischen deren Gabelspitzen sich eine Drehachse 3b befindet. Auf der Drehachse 3b sind die Schere 3c und der Brieföffner 3dbeweglich gelagert. Die Abdeckung 4 beinhaltet eine Klemme 4e und eine Lichtvorrichtung 4a. Die Lichtvorrichtung 4a beinhaltet eine Lichtquelle 4b, einen Energiespeicher 4c und eine Ein- und Ausschaltvorrichtung 4d.

2 zeigt eine weitere Gesamtdarstellung des erfindungsgemäßen Multifunktionsschreibstiftes 1 in einer anderen Ansicht. In dieser Ansicht ist dargestellt, wie die Funktionsteile, Schere 3c und Brieföffner 3d um die Drehachse 3b bewegt werden. Die Abdeckung 4 ist als Halbschnitt dargestellt, damit die darin befindlichen Teile erkennbar sind.

Die Erfindung wurde in Bezug auf eine besondere Ausführungsform beschrieben. Es ist jedoch selbstverständlich, dass Änderungen und Abwandlungen durchgeführt werden können, ohne dabei den Schutzbereich der nachstehenden Ansprüche zu verlassen.

1
Multifunktionsschreibstift
2
Schreibstift
3
Funktionsteil
3a
Depot
3b
Drehachse
3c
Schere
3d
Brieföffner
4
Abdeckung
4a
Lichtvorrichtung
4b
Lichtquelle
4c
Energiespeicher
4d
Ein- und Ausschaltvorrichtung
4e
Klemme

ZITATE ENTHALTEN IN DER BESCHREIBUNG

Diese Liste der vom Anmelder aufgeführten Dokumente wurde automatisiert erzeugt und ist ausschließlich zur besseren Information des Lesers aufgenommen. Die Liste ist nicht Bestandteil der deutschen Patent- bzw. Gebrauchsmusteranmeldung. Das DPMA übernimmt keinerlei Haftung für etwaige Fehler oder Auslassungen.

Zitierte Patentliteratur

  • - DE 202005009196 U1 [0002]
  • - DE 9104552 U1 [0003]
  • - DE 3507872 A1 [0004]