Title:
Mobile Solarthermieanlage mit eingebauten Warmwasserspeicher und Umwälzpumpe für Garten, Camping, Balkon, Hobby, Tierpflege
Kind Code:
U1


Abstract:

Mobile Solarthermieanlage dadurch gekennzeichnet, das die mobile Solarthermieanlage an jeden Ort verwendet werden kann und für den Betrieb keine baulichen Maßnahmen getroffen werden müssen.




Application Number:
DE202008014631
Publication Date:
02/26/2009
Filing Date:
11/04/2008
Assignee:
Klemm, Klaus-Dieter (Meggerdorf, 24799, DE)
International Classes:



Claims:
1. Mobile Solarthermieanlage dadurch gekennzeichnet, das die mobile Solarthermieanlage an jeden Ort verwendet werden kann und für den Betrieb keine baulichen Maßnahmen getroffen werden müssen.

2. Der Warmwasserspeicher (11) und die Umwälzpumpe (12) bereits in die Solarthermieanlage integriert sind

3. Die Solarthermieanlage über eine eigene Wasserbefüllungseinrichtung (2) und einer eigenen Wasserentnahmeeinrichtung (3) verfügt

4. Das mehrere Solarthermieanlagen über ein Wasserverteiler (14) und Wasserleitungen (15) die an die Wasserentnahmeeinrichtung angeschlossen werden miteinander verbunden werden können um die Kapazität zu erhöhen

Description:

Bei der eingereichten Solarthermieanlage handelt es sich um eine Solaranlage zur Gewinnung von heißem Trinkwasser in einer kompakten Bauform zur sofortigen Inbetriebnahme ohne bauliche oder handwerkliche Maßnahmen. Die Solaranlage besteht aus einem Solarmodul zur Gewinnung von heißem Trinkwasser bei Sonneneinstrahlung auf das Solarmodul sowie aus einem Wassertank der in der Solaranlage integriert ist und über eine Befüllungsvorrichtung für Trinkwasser verfügt und eine Trinkwasserabnahmemöglichkeit in Form eines Wasserhahnes um das erwärmte Trinkwasser entnehmen zu können.

Weiter ist in der Solaranlage eine Umwälzpumpe eingebaut um eine ständige Zirkulation des Trinkwassers aus dem Wassertank durch das Solarmodul und zurück in den Wassertank sicher zu stellen. Der Wassertank verfügt auch über einen Schlauchanschluss um mehrere Solaranlagen mit einander verbinden zu können um die Menge des erwärmten Wassers erhöhen zu können.

Am unteren Ende der Solaranlage befinden sich zwei Füße um die Solaranlage auf den Boden abstellen zu können. an der Rückseite der Solaranlage ist eine ausklappbare Stütze angebracht die im ausgeklappten Zustand ein nach hinten Kippen der Solaranlage verhindert. Weiter sind auf der Rückseite der Solaranlage zwei Wandhalter angebracht um bei Bedarf die Solaranlage an eine Wand aufhängen zu können.

Anwendung

Die Solaranlage ist für die Anwendung in Gegenden gedacht wo keine oder nur geringe Platzmöglichkeiten oder Genehmigungsmöglichkeiten für Solare Hausanlagen bestehen.

Wie zum Beispiel bei Mietwohnungen oder Etagenwohnungen mit Balkon oder Terrasse Campingplätzen als auch Kleingärten Tierpflegeeinrichtungen und Reiterhöfen wo keine Möglichkeit zur Entnahme von warmen Wasser besteht.

Durch den Betrieb der Solaranlage und der Verwendung des erwärmten oder heißen Wassers direkt oder zur weitern Verwendung bei der Zubereitung von Speisen und Getränken in Kochtöpfen, Wasserkochern, Kaffeemaschinen usw. verringert sich die Energieaufnahme in der jeweiligen Verwendung da nicht das kalte Wasser aus der Wasserleitung bis zur Kochtemperatur erwärmt werden muss sondern das vorgewärmte Wasser der Solaranlage verwendet werden kann.

Baubeschreibung

Die Solarthermieanlage besteht aus
1 dem Gehäuse in dem alle Bauteile enthalten sind.
2 der Befüllungseinrichtung zum befüllen des Wassertanks mit Frischwasser.
3 einem Wasserhahn um das erwärmte Frischwasser aus der Anlage entnehmen zu können.
4 einer an der Rückseite der Solarthermieanlage angebrachte ausklappbaren Stütze die bei einem Betrieb der Solarthermieanlage auf einem festen Untergrund ein nach Hinten umfallen der Solarthermieanlage verhindert.
5 zwei Standfüßen die am unteren ende der Solarthermieanlage jeweils rechts und links angebracht sind um die Solarthermieanlage auf einem festen Untergrund abstellen zu können und eine gewisse Bodenfreiheit zu erlangen um problemlos ein Gefäß unter den Wasserhahn der Solarthermieanlage zu platzieren um das warme Wasser entnehmen zu können.
6 ein Thermostat an der Frontseite der Solarthermieanlage um den Fortschritt der Erwärmung des Trinkwassers im eingebauten Wassertank beobachten zu können.
7 zwei Wandhalterungen an der Rückseite der Solarthermieanlage um ein befestigen der Solarthermieanlage an einer Wand bei eingeklappter Stütze zu ermöglichen.
8 einer Glasscheibe an der Vorderseite der Solarthermieanlage durch die das Sonnenlicht in die Solarthermieanlage einfallen kann.
9 einer Metallplatte die sich hinter der Glasscheibe befindet und die durch das durch die Glasscheibe einfallende Sonnenlicht erwärmt wird.
10 einer Kupferleitung die Schlangenförmig an der Rückseite der Metallplatte angebracht ist und von Frischwasser durchströmt wird um die durch das Sonnenlicht erzeugte Wärme der Metallplatte abzuführen.
11 einem Wassertank zur Aufnahme des durch die Kupferschlange geströmten erwärmten Frischwassers.
12 einer Umwälzpumpe deren Ansaugöffnung mit dem Wassertank verbunden ist und das Frischwasser in die Kupferschlange pumpt von wo es zurück in den Wassertank fließt um eine ständige Zirkulation des Frischwassers aus dem Wassertank durch die Kupferschlange und zurück in den Wassertank sichergestellt wird.
13 eines wärmedämmenden Materials das auf die gesamte Fläche auf der Rückseite der Solarthermieanlage eingebracht wird um ein abstrahlen der Wärme aus dem erwärmten Frischwasser zu verhindern.
14 Wasserverteiler zum Anschluss an die Wasserentnahmeeinrichtung
15 Wasserleitung zum Anschluss an den Wasserverteiler