Title:
Rod pocket torch has light source at front of a housing with switch at the rear end and a holding clip on the housing with all parts having a uniform circular cross section
Kind Code:
U1


Abstract:
A rod-shaped pocket torch comprises a housing (12) with a front head (18) for a light source (20) and a rear end (16) switch (24), all having the same circular cross-section. There is a holding clip (38) on the housing.



Application Number:
DE202006018221
Publication Date:
02/01/2007
Filing Date:
11/30/2006
Assignee:
HNC Import-Export & Vertriebs AG (Weiden, 92637, DE)
International Classes:



Attorney, Agent or Firm:
LOUIS, PÖHLAU, LOHRENTZ (Nürnberg, 90409)
Claims:
1. Stabtaschenlampe, gekennzeichnet durch ein Gehäusemittelteil (12), einem am vorderseitigen Ende (14) des Gehäusemittelteils (12) vorgesehenen Kopfteil (18) für eine Lichtquelle (20), und einem am rückseitigen Ende (16) des Gehäusemittelteils (12) vorgesehenen Schalterteil (24), wobei das Kopfteil (18), das Gehäusemittelteil (12) und das Schalterteil (24) die gleichen kreisrunden Querschnittsabmessungen (D) besitzen, und am Gehäusemittelteil (12) ein Ansteck-Clip (32) vorgesehen ist.

2. Stabtaschenlampe nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass das Gehäusemittelteil (12) für eine AAA-Batterie vorgesehen ist.

3. Stabtaschenlampe nach Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, dass das Gehäusemittelteil (12) in der Nachbarschaft seines rückseitigen Endes (16) eine umlaufende Rille (34) für ein Befestigungsteil (36) des Ansteck-Clips (32) aufweist.

4. Stabtaschenlampe nach einem der Ansprüche 1 bis 3, dadurch gekennzeichnet, dass das Gehäusemittelteil (12) eine Abflachung (40) für das Befestigungsteil (36) des Ansteck-Clips (32) aufweist.

5. Stabtaschenlampe nach einem der Ansprüche 1 bis 4, dadurch gekennzeichnet, dass das Kopfteil (18) und das Schalterteil (24) mit dem Gehäusemittelteil (12) verschraubt sind.

6. Stabtaschenlampe nach einem der Ansprüche 1 bis 5, dadurch gekennzeichnet, dass die Lichtquelle (20) des Kopfteiles (18) von einer LED gebildet ist.

7. Stabtaschenlampe nach einem der Ansprüche 1 bis 6, dadurch gekennzeichnet, dass das Schalterteil (24) zum Umschalten zwischen einem Blinklichtzustand, einem Dauerlichtzustand und einem Ausschaltzustand der Lichtquelle (20) vorgesehen ist.

Description:

Die Erfindung betrifft eine Stabtaschenlampe, die sehr handlich und wie ein Schreibgerät beispielsweise an einer Brust-Außentasche oder an einer Brust-Innentasche eines Sakkos oder dergleichen temporär anbringbar ist.

Das wird erfindungsgemäß dadurch erreicht, dass die Stabtaschenlampe ein Gehäusemittelteil, ein am vorderseitigen Ende des Gehäusemittelteils vorgesehenes Kopfteil mit einer Lichtquelle, und ein am rückseitigen Ende des Gehäusemittelteils vorgesehenes Schalterteil aufweist, wobei das Kopfteil, das Gehäusemittelteil und das Schalterteil die gleichen kreisrunden Querschnittsabmessungen besitzen, und am Gehäusemittelteil ein Ansteck-Clip vorgesehen ist.

Die erfindungsgemäße Stabtaschenlampe ist also entlang ihrer Längserstreckung mit gleichbleibenden Querschnittsabmessungen stabartig ausgebildet. Beispielsweise besitzt die erfindungsgemäße Stabtaschenlampe einen Durchmesser von ca. 14,5 mm und eine Gesamtlänge von beispielsweise 95 mm.

Selbstverständlich kann die erfindungsgemäße Stabtaschenlampe auch andere Abmessungen besitzen.

Das Gehäusemittelteil der erfindungsgemäßen Stabtaschenlampe ist vorzugsweise für eine AAA-Batterie vorgesehen, um die oben genannten Dimensionen realisieren zu können.

Erfindungsgemäß kann das Gehäusemittelteil in der Nachbarschaft seines rückseitigen Endes eine umlaufende Rille für ein Befestigungsteil des Ansteck-Clips aufweisen. Das Befestigungsteil kann als geschlossener oder als einseitig offener Ring gestaltet sein. Ist das Befestigungsteil als einseitig offener Ring gestaltet, so ist der Ansteck-Clip zweckmäßigerweise der Spaltöffnung gegenüberliegend vorgesehen.

Das Gehäusemittelteil kann mit einer Abflachung für den Ansteck-Clip ausgebildet sein. Auf diese Weise ist es möglich, dass der Ansteck-Clip die entsprechende Querabmessung der Stabtaschenlampe nicht störend vergrößert.

Als zweckmäßig hat es sich erwiesen, wenn das Kopfteil und das Schalterteil mit dem Gehäusemittelteil verschraubt sind.

Die Lichtquelle ist bei der erfindungsgemäßen Stabtaschenlampe vorzugsweise von einer LED gebildet, weil eine solche LED nur einen geringen Energiebedarf bei einer langen Lebensdauer besitzt.

Bei der erfindungsgemäßen Stabtaschenlampe kann das Schalterteil zwischen einem Blinklichtzustand, einem Dauerlichtzustand und einem Ausschaltzustand der Lichtquelle umschaltbar sein. Auf diese Weise ist es mit der erfindungsgemäßen Stabtaschenlampe nicht nur möglich, wunschgemäß eine Dauerbeleuchtung einzuschalten, sondern erforderlichenfalls auch ein Blinklicht, um beispielsweise auf eine bestimmte Entfernung ein Signal absetzen zu können.

Weitere Einzelheiten, Merkmale und Vorteile ergeben sich aus der nachfolgenden Beschreibung eines in der Zeichnung dargestellten Ausführungsbeispieles der erfindungsgemäßen Stabtaschenlampe.

Es zeigen:

1 eine Seitenansicht der Stabtaschenlampe, und

2 eine Ansicht der Stabtaschenlampe in Blickrichtung des Pfeiles II in 1, d.h. von vorne.

1 zeigt eine Ausführungsform der Stabtaschenlampe 10, die ein Gehäusemittelteil 12 aufweist. Das Gehäusemittelteil 12 ist für eine AAA-Batterie vorgesehen. Das Gehäusemittelteil 12 weist ein vorderseitiges Ende 14 und ein rückseitiges Ende 16 auf. Am vorderseitigen Ende 14 des Gehäusemittelteils 12 ist ein Kopfteil 18 vorgesehen, das eine Lichtquelle 20 (siehe 2) aufweist. Die Lichtquelle 20 ist von einer LED 22 gebildet.

Am rückseitigen Ende 16 des Gehäusemittelteils 12 ist ein Schalterteil 24 vorgesehen. Das Schalterteil 24 ist rückseitig mit einem Druckknopf-Schalter 26 versehen.

Das Kopfteil 18 und das Schalterteil 24 sind mit dem Gehäusemittelteil 12 verschraubt. Zu diesem Zwecke ist das Kopfteil 18 mit voneinander in Umfangsrichtung gleichmäßig beabstandeten Längsrinnen 28 und das Schalterteil 24 mit einem Bund 30 ausgebildet, der eine Rändelung, eine Riffelung oder dergleichen besitzt.

Das Kopfteil 18, das Gehäusemittelteil 12 und das Schalterteil 24 besitzen die gleichen kreisrunden Querschnittsabmessungen, die in 1 mit D bezeichnet sind.

Am Gehäusemittelteil 12 ist ein Ansteck-Clip 32 vorgesehen. Zu diesem Zwecke ist das Gehäusemittelteil 12 in der Nachbarschaft seines rückseitigen Endes 16 mit einer umlaufenden Rille 34 für ein Befestigungsteil 36 des Ansteck-Clips 32 ausgebildet. Das Befestigungsteil 36 ist als geschlossener oder als einseitig offener Ring ausgebildet, von dem materialeinstückig ein Ansteckbügel 38 des Ansteck-Clips 32 wegsteht. Der Ansteckbügel 38 steht federnd in eine Abflachung 40 hinein, die am Gehäusemittelteil 12 ausgebildet ist.

Das Schalterteil 24, d.h. der Druckknopf-Schalter 26, ist zwischen einem Blinklichtzustand der Lichtquelle 20, einem Dauerlichtzustand derselben und einem Ausschaltzustand durch aufeinanderfolgendes Drücken des Druckknopf-Schalters 26 umschaltbar.

10
Stabtaschenlampe
12
Gehäusemittelteil (von 10)
14
vorderseitiges Ende (von 12)
16
rückseitiges Ende (von 12)
18
Kopfteil (von 10 an 14)
20
Lichtquelle (in 18)
22
LED (von 20)
24
Schalterteil (von 10 an 16)
26
Druckknopf-Schalter (von 24)
28
Längsrinnen (von 18)
30
Bund (von 24)
32
Ansteck-Clip (an 12)
34
umlaufende Rille (in 12 für 36)
36
Befestigungsteil (von 32)
38
Ansteckbügel (von 32)
40
Abflachung (von 12 für 38)