Title:
Verbindung zur Verwendung bei einer enzymatischen Reaktion und Massenspektrometrieverfahren
Kind Code:
T5


Abstract:
Eine Verbindung, die in den herkömmlichen enzymatischen Reaktionen und Massenspektrometrieverfahren verwendet wird, muss in Bezug auf ihre Struktur als Substratverbindung, wie zum Beispiel in Bezug auf die Länge einer darin enthaltenen Alkylkette, in Abhängigkeit vom Typ eines ZielEnzyms verändert werden und hat daher das Problem, dass die Bedingungen für die Massenspektrometrie an einer Produktverbindung unerwünscht unterschiedlich sind und die Empfindlichkeit verschlechtert wird. In der vorliegenden Erfindung wird eine Verbindung zur Verfügung gestellt, die in einer enzymatischen Reaktion und einem Mikroanalyseverfahren sowohl zum stabilen als auch zum hochempfindlichen Nachweis einer Spurenkomponente eingesetzt werden kann. Die Verbindung gemäß vorliegenden Erfindung ist dadurch gekennzeichnet, dass sie ein Stickstoffatom, eine Amidbindung bzw. eine glycosidische Bindung an bestimmten Stellen aufweist, eine hohe Reaktivität mit einem Enzym hat und eine Verbindung bereitstellen kann, die mit einem Massenspektrometer sehr einfach nachgewiesen werden kann.



Inventors:
NAKAGAWA HIROAKI (JP)
YOSHIDA MASAHIKO (JP)
Application Number:
DE112017002818T
Publication Date:
02/21/2019
Filing Date:
06/22/2017
Assignee:
Hitachi High-Technologies Corporation
International Classes:
Attorney, Agent or Firm:
MERH-IP Matias Erny Reichl Hoffmann Patentanwälte PartG mbB (München, DE)