Title:
Fahrzeugkabelbaumstruktur
Kind Code:
T5


Abstract:
Gemäß der vorliegenden Erfindung ist eine Hauptsteuereinheit (20) nur mit einer Standardverarbeitungsfunktion (21) ausgestattet, die eine fahrzeugseitige elektronische Standardvorrichtung (10) steuert. Funktionen zur Steuerung von elektrischen Komponenten in einer optionalen fahrzeugseitigen elektronischen Vorrichtung (30) oder einer fahrzeugseitigen elektronischen Vorrichtung mit Zusatzfunktion (40) werden jeweils durch Einzelfunktions-Slave-Elektronikmodule (MD(1) bis MD(6)) implementiert, die an Verbindern (Wh2b, WH2c, WH2d, WH3b, WH3c, WH3d) entsprechender Endabschnitte eines zweiten Kabelbaums (WH2) oder eines dritten Kabelbaums (WH3) vorgesehen sind. Aufgrund des Merkmals, die Art oder die Anzahl der zu montierenden Module in Übereinstimmung mit den Spezifikationen einer elektrischen Bauteile oder der zu steuernden Funktionen auszuwählen, ist es durch die vorliegende Erfindung möglich, Steuerfunktionen, die durch die zusätzliche Funktionsweisen erforderlich sind, mit minimalen Komponentenkosten zu verwirklichen.



Inventors:
MATSUNAGA MOTOTATSU (JP)
MAKI YOICHI (JP)
Application Number:
DE112017001003T
Publication Date:
11/15/2018
Filing Date:
02/24/2017
Assignee:
Yazaki Corporation
International Classes:
Attorney, Agent or Firm:
Grünecker Patent- und Rechtsanwälte PartG mbB (München, DE)