Title:
Parkassistenzvorrichtung
Kind Code:
T5


Abstract:
Eine Parkassistenzvorrichtung (100) weist auf: ein Paar linker und rechter Sonarvorrichtungen (4L, 4R), die in einem Fahrzeug (1) bereitgestellt sind; eine Hindernisdetektions-Steuerungseinheit (10) zur Bestimmung, ob ein Hindernis (O), das innerhalb eines Bestimmungszielabstandsbereichs (ΔD) auf einer Seite des Fahrzeugs (1) vorhanden ist, eine Wand (W) oder ein Bordstein (C) ist, durch Vergleichen eines Pegelwerts einer Reflexionswelle, die von einer der Sonarvorrichtungen (4L, 4R) empfangen wird, mit jeweils einem ersten Grenzwert (Lthl) und einem zweiten Grenzwert (Lth2), die voneinander verschieden sind; und eine Einheit zur automatischen Parksteuerung (20) zum Festlegen einer Leitroute zum automatischen Parken in Abhängigkeit von einem Bestimmungsergebnis durch die Hindernisdetektions-Steuerungseinheit (10), wobei die Einheit zur automatischen Parksteuerung (20), bei dem automatischen Parken in der Form des Parallelparkens, die Leitroute, die eine großen Umfang an Lenken des Fahrzeugs (1) erfordert, in einem Fall, bei dem das Bestimmungsergebnis einen Bordstein (C) andeutet, verglichen mit einem Fall, bei dem das Bestimmungsergebnis eine Wand (W) andeutet, einstellt.



Inventors:
INOUE SATORU (JP)
HARASE SHINICHI (JP)
SUZUKI RYOTARO (JP)
TSUJITA WATARU (JP)
ASAHINA TSUTOMU (JP)
SAWA YOSHITSUGU (JP)
Application Number:
DE112016007206T
Publication Date:
06/06/2019
Filing Date:
09/09/2016
Assignee:
MITSUBISHI ELECTRIC CORPORATION
International Classes:
Attorney, Agent or Firm:
HOFFMANN - EITLE Patent- und Rechtsanwälte PartmbB (München, DE)