Title:
Sanitärbrauseeinrichtung
Document Type and Number:
Kind Code:
B3

Abstract:
Die Erfindung bezieht sich auf eine Sanitärbrauseeinrichtung, die einen Brausekörper (1) mit Fluideinlasskonfiguration (4), Strahlscheibe (5) und zwischenliegender Fluidführung (7), wobei Strahlaustrittselemente (6) der Strahlscheibe jeweils eine erste und eine zweite Fluideintrittsöffnung (8, 9) aufweisen und über die ersten Fluideintrittsöffnungen zugeführtes Fluid als einen ersten Brausestrahl mit einem ersten Strahlbild (S1) und über die zweiten Fluideintrittsöffnungen zugeführtes Fluid als einen zweiten Brausestrahl mit einem vom ersten Strahlbild verschiedenen zweiten Strahlbild (S2) abgeben, eine Fluidsteuerungsvorrichtung (2) mit einer Fluidauslassanschlusskonfiguration (10) und einer nutzerbetätigten Fluidsteuereinheit (11) sowie eine Fluidleitungskonfiguration (3) zur Fluidankopplung der Fluideinlasskonfiguration an die Fluidauslassanschlusskonfiguration umfasst.Erfindungsgemäß umfasst die Fluidführung (7) zwei getrennte Fluidströmungswege (16, 17), von denen ein erster die ersten Fluideintrittsöffnungen (8) mit dem ersten Brausekörpereinlass verbindet und ein zweiter die zweiten Fluideintrittsöffnungen (9) mit dem zweiten Brausekörpereinlass verbindet. Die Fluidauslassanschlusskonfiguration (10) umfasst einen ersten Auslassanschluss (12) und einen zweiten Auslassanschluss (13). Die Fluidleitungskonfiguration (3) umfasst eine erste Fluidleitung (18) vom ersten Auslassanschluss zum ersten Brausekörpereinlass und eine zweite Fluidleitung (19) vom zweiten Auslassanschluss zum zweiten Brausekörpereinlass, und die Fluidsteuereinheit (11) weist ein nutzerbetätigtes Verteilerelement (20) zur variablen Weiterleitung von zugeführtem Fluid zum ersten und/oder zum zweiten Auslassanschluss auf.Verwendung z.B. als sanitäre Kopfbrausen.




Inventors:
BLATTNER JOACHIM (DE)
GROSS JÜRGEN (DE)
Application Number:
DE102018212408A
Publication Date:
08/22/2019
Filing Date:
07/25/2018
Assignee:
Hansgrohe SE
International Classes:
B05B1/18; B05B1/16; E03C1/02
Domestic Patent References:
DE102013207687A1N/A2014-10-30
Foreign References:
GB2500899A2013-10-09
52463011993-09-21
CN201930857U2011-08-17
201301869722013-07-25
Attorney, Agent or Firm:
Patentanwälte Ruff, Wilhelm, Beier, Dauster & Partner mbB (Stuttgart, DE)