Title:
Detektieren von Gegenständen, die in einem Gewässer untergetaucht oder zumindest teilweise in einem Gewässerbett verborgen sind
Kind Code:
A1


Abstract:
Die Erfindung stellt eine Vorrichtung (10, 14) zum Detektieren von Gegenständen bereit, die in einem Gewässer untergetaucht oder zumindest teilweise in einem Bett des Gewässers verborgen sind. Gemäß einem ersten Aspekt weist die Vorrichtung auf eine Tragstruktur (16), die ausgebildet ist, um an einem ferngesteuerten geschleppten Fahrzeug, ROTV (12), montiert zu werden, eine Mehrzahl von Schallwandlern (27.x), die an der Tragstruktur (16) montiert sind, und mindestens einen Magnetsensor (28.x), der an der Tragstruktur (16) montiert ist. Gemäß einem zweiten Aspekt weist die Vorrichtung auf ein ferngesteuertes geschlepptes Fahrzeug, ROTV (12), wobei das ROTV (12) mindestens eine Steuerklappe (38.x) aufweist, die betrieben werden kann, um eine Tiefe (42) unter der Oberfläche des ROTV (12) zu steuern, wenn das ROTV (12) in dem Gewässer (30) geschleppt wird, eine Tragstruktur (16), die am ROTV (12) montiert ist, und eine Mehrzahl von Schallwandlern (27.x), die an der Tragstruktur (16) montiert sind. Die Erfindung stellt weiter ein Verfahren, ein Computersystem und ein maschinenlesbares Medium bereit.



Inventors:
CHABERT ANNE MARIE (NL)
JAUNET LAURENT (NL)
CHIVERS MICHAEL (NL)
HOLLAND DAVID (NL)
Application Number:
DE102018201251A
Publication Date:
08/01/2019
Filing Date:
01/26/2018
Assignee:
Fugro N.V.
International Classes:
Domestic Patent References:
DE102013105593A1N/A2014-12-04
DE102011116613A1N/A2013-04-25
Foreign References:
61851562001-02-06
WO2005057234A12005-06-23
WO2016142885A12016-09-15
WO2016176052A12016-11-03
201401658982014-06-19
Attorney, Agent or Firm:
Dendorfer & Herrmann Patentanwälte Partnerschaft mbB (München, DE)