Title:
Verfahren zum Erfassen zumindest eines Objekts in einem Umgebungsbereich eines Kraftfahrzeugs mit Trennung eines Empfangssignals eines Abstandssensors, Sensorvorrichtung sowie Fahrerassistenzsystem
Document Type and Number:
Kind Code:
A1

Abstract:
Die Erfindung betrifft ein Verfahren zum Erfassen zumindest eines Objekts (8) in einem Umgebungsbereich (9) eines Kraftfahrzeugs (1), bei welchem mittels eines Abstandssensors (4) ein Sensorsignal ausgesendet wird, das von dem zumindest einen Objekt (8) reflektierte Sensorsignal empfangen wird, ein Empfangssignal (10) bestimmt wird, welches einen zeitlichen Verlauf von Amplituden des reflektierten Sensorsignals beschreibt, Resonanzkurven (K1 bis K4) bestimmt werden, welche das Empfangssignal (10) beschreiben, und das zumindest eine Objekt (8) anhand einer Form der jeweiligen Resonanzkurven (K1 bis K4) charakterisiert wird, wobei eine erste Resonanzkurve (K1) der Resonanzkurven (K1 bis K4) derart bestimmt wird, dass diese ein Maximum (M) des Empfangssignals (10) beschreibt, ein erstes Differenzempfangssignal (14) bestimmt wird, welches das Empfangssignal (10) abz├╝glich der ersten Resonanzkurve (K1) beschreibt, eine zweite Resonanzkurve (K2) der Resonanzkurven (K2) derart bestimmt wird, dass diese ein Maximum (M) des ersten Differenzempfangssignals (14) beschreibt, und das zumindest eine Objekt (8) anhand der Form der ersten Resonanzkurve (K1) und der zweiten Resonanzkurve (K2) charakterisiert wird.




Inventors:
GOTZIG HEINRICH (DE)
ROSTOCKI PAUL-DAVID (DE)
Application Number:
DE102018103561A
Publication Date:
08/22/2019
Filing Date:
02/16/2018
Assignee:
Valeo Schalter und Sensoren GmbH
International Classes:
G01S15/88; B60W30/08; G01S7/539; G01S15/10; G01S15/93; G08G1/16
Domestic Patent References:
DE102012200308A1N/A2013-07-11
DE102009047012A1N/A2011-05-26
Foreign References:
201200922102012-04-19
EP20730382009-06-24