Title:
Verfahren zum Betrieb von Radarsensoren und Kraftfahrzeug
Kind Code:
A1


Abstract:
Verfahren zum Betrieb von wenigstens zwei in unterschiedlichen Kraftfahrzeugen (1, 2) verbauten Radarsensoren (4), wobei die Kraftfahrzeuge (1, 2) jeweils eine Kommunikationseinrichtung (7) für die Kraftfahrzeug-zu-Kraftfahrzeug-Kommunikation aufweisen, wobei dass die Radarsensoren (4) bei derselben Frequenzbandbreite in unterschiedlichen, insbesondere nicht überlappenden Frequenzbändern betreibbar sind, wobei bei Eintritt eines eine mögliche gegenseitige Störung der Messdatenaufnahme der Radarsensoren (4) anzeigenden Abstimmungskriteriums durch Kraftfahrzeug-zu-Kraftfahrzeug-Kommunikation wenigstens ein Kommunikationsergebnis ermittelt wird, auf Grundlage dessen wenigstens einer der zunächst im selben Frequenzband (11) betriebenen Radarsensoren (4) zum Betrieb in einem anderen, insbesondere durch keinen der anderen Radarsensoren (4) genutzten Frequenzband (11) betrieben wird.



Inventors:
KHLIFI RACHID (DE)
Application Number:
DE102017216435A
Publication Date:
03/21/2019
Filing Date:
09/15/2017
Assignee:
AUDI AG
International Classes:
Domestic Patent References:
DE102009054776A1N/A2010-08-12
Foreign References:
200702007472007-08-30
Other References:
KUNERT, Martin: More safety for all by radar interference mitigation. D 1.5 – Study on the state-of-the-art interference mitigation techniques. Contract No. 248231. Version 1.6. Mosarim Consortium, 28.06.2010. 70 S. - URL: https://cordis.europa.eu/docs/projects/cnect/1/248231/080/deliverables/001-MOSARIMDeliverable15V161.pdf [abgerufen am 07.05.2018]