Title:
Verfahren zur Effizienzsteigerung und/oder Fehlerreduzierung beim Betrieb eines Mobilfunkkommunikationsnetzes, Netzelement eines Mobilfunkkommunikationsnetzes oder Auswerteeinrichtung zur Effizienzsteigerung und/oder Fehlerreduzierung beim Betrieb des Mobilfunkkommunikationsnetzes, Mobilfunkkommunikationsnetz, Computerprogramm und Computerprogrammprodukt
Kind Code:
A1


Abstract:
Es wird ein Verfahren zur Effizienzsteigerung und/oder Fehlerreduzierung beim Betrieb eines Mobilfunkkommunikationsnetzes, wobei das Mobilfunkkommunikationsnetz ein Zugangsnetz mit einer Vielzahl von Antennenstandorten und einer Vielzahl von Funkzellen aufweist,wobei beim Betrieb des Mobilfunkkommunikationsnetzes eine Vielzahl von Handovervorgängen zwischen jeweils zwei Funkzellen der Vielzahl von Funkzellen stattfinden, wobei während eines Handovervorgangs ein mit dem Mobilfunkkommunikationsnetz verbundenes Mobilfunkgerät von einer ersten Funkzelle zu einer zweiten Funkzelle der Vielzahl von Funkzellen übergeht,wobei jeder Funkzelle ein Antennenstandort zugeordnet ist und wobei jeder Funkzelle eine Hauptabstrahlrichtung zugeordnet ist, wobei - bezüglich der Vielzahl von Funkzellen und in Abhängigkeit der jeweiligen Antennenstandorte der jeweiligen Funkzelle - gerichtete Paare benachbarter Funkzellen betrachtet werden, wobei jedes gerichtete Paar benachbarter Funkzellen durch eine Ausgangsfunkzelle und eine Zielfunkzelle gebildet wird,wobei das Verfahren die nachfolgenden Schritte aufweist:-- in einem ersten Schritt wird für jedes gerichtete Paar benachbarter Funkzellen eine relative Überdeckungsinformation und eine relative Entfernungsinformation bestimmt, wobei die relative Überdeckungsinformation auf die jeweiligen Antennenstrahlrichtungen der beiden Funkzellen des betrachteten gerichteten Paares sowie auf die Antennenstandorte bezogen ist und die relative Entfernungsinformation auf die Entfernung der Antennenstandorte der beiden Funkzellen des betrachteten gerichteten Paares bezogen ist,-- in einem zweiten Schritt werden für jedes gerichtete Paar benachbarter Funkzellen die Anzahl der in einem betrachteten Zeitraum erfolgten Handovervorgänge ermittelt,-- in einem dem ersten und zweiten Schritt nachfolgenden dritten Schritt werden unplausible gerichtete Paare benachbarter Funkzellen zur Effizienzsteigerung und/oder Fehlerreduzierung beim Betrieb des Mobilfunkkommunikationsnetzes ermittelt.



Inventors:
BARENTHIN PETER (DE)
Application Number:
DE102017213999A
Publication Date:
02/14/2019
Filing Date:
08/10/2017
Assignee:
Deutsche Telekom AG
International Classes:
Foreign References:
201301159392013-05-09
201400733032014-03-13
EP15781582005-09-21
WO2016154327A12016-09-29
Attorney, Agent or Firm:
Kutzenberger Wolff & Partner Patentanwaltspartnerschaft mbB (Köln, DE)