Title:
Strahlenschutzvorrichtung für Inspektionsanlagen
Document Type and Number:
Kind Code:
A1

Abstract:
Strahlenschutzvorrichtung (30) für eine Öffnung (E, A) für Inspektionsobjekte (23, 24, 25) an einem Strahlentunnel (12) einer Inspektionsanlage (10), wobei die Strahlenschutzvorrichtung (30) aus mehreren in einem Abstand (D) in einer Transportrichtung (TR) des Strahlentunnels (12) hintereinander angeordneten Strahlenschutzvorhängen (30a, 30b) gebildet ist, wobei ein erster Strahlenschutzvorhang (30a) einen ersten schirmenden Strahlenschutzvorhangabschnitt (30a-1) aufweist, der nur einen ersten Bereich der Öffnung (E, A) abdeckt und zweite schirmende Strahlenschutzvorhangabschnitte (30b-1) mindestens eines in Transportrichtung (TR) hinter dem ersten Strahlenschutzvorhang (30a) angeordneten zweiten Strahlenschutzvorhangs (30b) den durch den ersten Strahlenschutzvorhang (30a) nicht abgedeckte Bereich der Öffnung (E, A) abdecken. Strahlenschutzelement für eine Strahlenschutzvorrichtung (30), das in seiner Längsrichtung (LR) einen schirmenden Abschnitt (30b-1) und einen nicht-schirmenden Tragabschnitt (30b-2) aufweist, wobei der nicht-schirmende Tragabschnitt (30b-2) so dimensioniert ist, dass er bei bestimmungsgemäßer Anordnung des Strahlenschutzelements an der Strahlenschutzvorrichtung (30) im Bereich der mittels der Strahlenschutzvorrichtung (30) abzudeckenden Öffnung (E, A) verläuft und den schirmenden Abschnitt (30b-1) trägt, der wiederum vollständig bei bestimmungsgemäßer Anordnung des Strahlenschutzelement an der Strahlenschutzvorrichtung (30) im Bereich der mittels der Strahlenschutzvorrichtung (30) abzudeckenden Öffnung (E, A) verläuft. Inspektionsanlage (10) mit wenigstens einer o.g. Strahlenschutzvorrichtung (30) an einer Öffnung (E, A) eines Strahlentunnels (12) der Inspektionsanlage (10), wobei die Öffnung (E, A) ein Eingang (E) des Strahlentunnels (12) oder ein Ausgang (A) des Strahlentunnels (12) ist. Verfahren zum Umrüsten einer Strahlenschutzvorrichtung an einer Röntgeninspektionsanlage (10), wobei eine vorhandene Strahlenschutzvorrichtung durch eine o.g. Strahlenschutzvorrichtung (30) ausgetauscht wird.




Inventors:
BERMUTH JÖRG (DE)
Application Number:
DE102017116551A
Publication Date:
01/24/2019
Filing Date:
07/21/2017
Assignee:
Smiths Heimann GmbH
International Classes:
G21F3/00; G01N23/04; G01N23/083; G01V5/00
Domestic Patent References:
DE10131407A1N/A2003-01-09
Foreign References:
201502627202015-09-17
CN101382506A2009-03-11
CN204436228U2015-07-01
CN102540269A2012-07-04
JP2015059813A2015-03-30
Other References:
EPA Übersetzung CN 101 382 506 A (EB)
EPA Übersetzung CN 102 540 269 A (EB)
EPA Übersetzung CN 204 436 228 U (EB)
EPA Übersetzung JP 2015 - 059 813 A (EB)
Attorney, Agent or Firm:
Klunker IP Patentanwälte PartG mbB (München, DE)