Title:
Verfahren zur Bestimmung eines Positionsbereichs einer Person relativ zu einem Infrarotsensor und Skihelm
Kind Code:
A1


Abstract:
Die Erfindung betrifft ein Verfahren zur Bestimmung eines Positionbereichs einer Person (8) relativ zu einem Infrarotsensor (4) innerhalb eines Erfassungsbereichs (6) des Infrarotsensors (4), insbesondere relativ zu einem an einem Skihelm (2) angeordneten Infrarotsensor (4). Der Infrarotsensor (4) weist ein Messfeld (5) mit mehreren matrixartig angeordneten Messelementen auf. Jedes Messelement erfasst eine Messelementbereichstemperatur (9, 10 ,11) in einem dem jeweiligen Messelement zugeordneten Messelementerfassungsbereich. In einem Erfassungsschritt werden die Messelementbereichstemperaturen (9, 10 ,11) sämtlicher Messelemente erfasst und an eine datenübertragend mit dem Infrarotsensor (4) verbundene Datenverarbeitungseinheit übertragen. In einem nachfolgenden Positionsbestimmungsschritt wird durch die Datenverarbeitungseinheit überprüft, ob eine Messelementeanzahl unmittelbar zueinander benachbart angeordneter Messelemente eine Messelementbereichstemperatur (9, 10 ,11) erfasst hat, die jeweils ein vorgegebenes Schwellwertkriterium erfüllt. Der Positionsbereich innerhalb der sich die Person aufhält wird durch die Messelementeanzahl zusammenhängender und das Schwellwertkriterium erfüllender Messelemente sowie deren Position innerhalb des Messfelds bestimmt.



Inventors:
ANDRE MENNE (DE)
Application Number:
DE102017112822A
Publication Date:
12/13/2018
Filing Date:
06/12/2017
Assignee:
Andre, Menne
Attorney, Agent or Firm:
Patentanwälte Katscher Habermann (Darmstadt, DE)