Title:
Verfahren und Vorrichtung zur zeitweisen Sperrung eines Kraftfahrzeugs
Document Type and Number:
Kind Code:
B4

Abstract:
Verfahren zur zeitweisen Sperrung eines Kraftfahrzeugs (1), welches über eine Identifikationsfunkverbindung (F1) zwischen einem fahrzeugeigenen Identifikationsmedium (3) und einem Berechtigungssystem (2) eines Kraftfahrzeuges (1) aktiviert werden kann, aufweisend folgende Schritte:a) Detektion eines Kommunikationsaufbaus (F0) einer Identifikationsfunkverbindung (F1) zwischen dem Berechtigungssystem (2) und dem Identifikationsmedium (3) mit einem Kommunikationssensor (8),b) Aussenden eines Störfunksignals (F3) mit einem Störsender (9) mit welchem die Identifikationsfunkverbindung (F1) gestört wird, wenn in Schritt a) ein Kommunikationsaufbau (F0) detektiert wurde, um das Kraftfahrzeug zu sperren, undc) Deaktivieren des Kommunikationssensors (8) und/oder des Störsenders (9), wenn über eine mit einem Sicherheitsfunkmodul (19) hergestellte Sicherheitsfunkverbindung (F2) ein Freigabesignal empfangen wurde, wobei die Sicherheitsfunkverbindung (F2) eine Mobilfunkverbindung zu einem Telekommunikationsserver (15) und/oder eine Nahfeldfunkverbindung zu einem mobilen Kommunikationsgerät (14) umfasst.




Inventors:
LATSCH UWE (DE)
Application Number:
DE102017107108A
Publication Date:
05/23/2019
Filing Date:
04/03/2017
Assignee:
INVERS GmbH
International Classes:
B60R25/00; B60R25/01; B60R25/24; B60R25/40; E05B81/54; G07C9/00; H04W4/40; H04W4/80; H04W48/02
Domestic Patent References:
DE102015103329A1N/A2016-09-08
DE102008015938A1N/A2008-10-30
DE102005059061B4N/A2008-04-03
DE10149344A1N/A2003-04-10
DE19735658C1N/A1998-07-30
Foreign References:
201300828202013-04-04
Attorney, Agent or Firm:
Kahlhöfer Rößler Kreuels Patentanwälte PartG mbB (Düsseldorf, DE)