Title:
Assistenzverfahren, Kommunikationsgerät und Assistenzsystem
Kind Code:
B3


Abstract:
Die Erfindung betrifft ein Assistenzverfahren, bei welchem erfindungsgemäß- von einem berechtigten Nutzer eines Fahrzeugs (4) mittels eines Programms (3) auf einem Kommunikationsgerät (2) ein geografischer Bereich (5) vorgegeben wird, innerhalb welchem sich das Fahrzeug (4) bewegen darf,- der berechtigte Nutzer mittels des Programms (3) auf dem Kommunikationsgerät (2) informiert wird, wenn das Fahrzeug (4) den vorgegebenen geografischen Bereich (5) verlässt,- dem berechtigten Nutzer mittels des Programms (3) auf dem Kommunikationsgerät (2) mindestens eine Kontaktinformation (17) zur Kontaktaufnahme mit einer für Fahrzeugdiebstahl zuständigen Behörde (10) angezeigt wird,- von dem berechtigten Nutzer ein Vorgangidentifikationsmerkmal eines durch eine Diebstahlanzeige des berechtigten Nutzers bei der für Fahrzeugdiebstahl zuständigen Behörde (10) ausgelösten Vorgangs in das Programm (3) auf dem Kommunikationsgerät (2) eingetragen und gespeichert wird,- eine Positionsinformation über eine aktuelle Position des Fahrzeugs (4) oder eine Zugangsinformation zu dieser Positionsinformation an die für Fahrzeugdiebstahl zuständige Behörde (10) übermittelt wird.Des Weiteren betrifft die Erfindung ein Kommunikationsgerät (2) und ein Assistenzsystem (1).



Inventors:
BEINDER INÉS (DE)
FISCHER MANOS (DE)
KEMPER FRANK (DE)
KUGER MICHAEL (DE)
LUICKHARDT JAKOB (DE)
Application Number:
DE102017011698A
Publication Date:
05/09/2019
Filing Date:
12/18/2017
Assignee:
Daimler AG
International Classes:
Domestic Patent References:
DE102015015468A1N/A2016-05-12
DE102013007209A1N/A2013-12-19
DE102011005657A1N/A2012-01-19
Foreign References:
200600070392006-01-12