Title:
Leuchtende Liebesschlösser/LED-Liebesschlösser
Kind Code:
A1
Abstract:

Als spritzwassergeschütztes Kunststoffgehäuse in Form eines Vorhänge-Bügelschlosses mit individueller Beschriftung als Liebesschloss, das mittels LEDs und Stromversorgung in verschiedenen Farben blinkend oder dauernd leuchtet, dadurch gekennzeichnet, dass das System aus sechs Baugruppen (Schlüssel (A), Schlosskörper (D), Leuchtmittel mit Schaltkreis (G), Stromversorgung (H), Ein-Ausschalter (I) und Schlossbügel (C)) besteht.



Inventors:
gleich Anmelder
Application Number:
DE102014014954
Publication Date:
04/14/2016
Filing Date:
10/08/2014
Assignee:
Henseler, Jürgen, 86701 (DE)
International Classes:
Domestic Patent References:
DE19623077A1N/A1997-10-09
Foreign References:
CN2709598Y2005-07-13
JPH11210296A1999-08-03
Claims:
1. Als spritzwassergeschütztes Kunststoffgehäuse in Form eines Vorhänge-Bügelschlosses mit individueller Beschriftung als Liebesschloss, das mittels LEDs und Stromversorgung in verschiedenen Farben blinkend oder dauernd leuchtet, dadurch gekennzeichnet, dass das System aus sechs Baugruppen (Schlüssel (A), Schlosskörper (D), Leuchtmittel mit Schaltkreis (G), Stromversorgung (H), Ein-Ausschalter (I) und Schlossbügel (C)) besteht.

2. Gehäuse nach Anspruch 1. dadurch gekennzeichnet, dass das der Schlossbügel (C) über eine feste Arretierung (F) auf einer Seite und eine Einmalarretierung (F) auf der anderen Seite verfügt

3. Gehäuse nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass der Schlüssel (A) als besondere Form eine herzförmige Ausstanzung im Bereich des Schlüsselkopfes (B) aufweist

4. Gehäuse nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass der Schaltkreis des Leuchtmittels (G) eine blinkende oder dauernde Leuchtfunktion schaltet

5. Gehäuse nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass farblich unterschiedlich leuchtende Leuchtmittel (G) verwendet werden

6. Gehäuse nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass der Schlosskörper (D) aus zwei Hälften besteht

7. Gehäuse nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass der Schlosskörper (D) aus transparentem oder halb transparentem Kunststoff in verschiedenen Farben besteht

8. Gehäuse nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass der Schlosskörper (D) eine Vorhänge-Bügelschlossform oder eine Vorhänge-Bügelschloss-Herzform aufweist

9. Gehäuse nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass der Schlosskörper spritzwasserdicht ist

Description:
Spritzwassergeschütztes Kunststoffgehäuse in Form eines Vorhänge-Bügelschlosses mit individueller Beschriftung als Liebesschloss, das mittels LEDs und Stromversorgung in verschiedenen Farben blinkend oder dauernd leuchtet.

Bei dem „Leuchtenden Liebesschloss” handelt es sich um ein spritzwassergeschütztes Kunststoffgehäuse in Form eines Vorhänge-Bügelschlosses mit individueller Beschriftung als Liebesschloss, das mittels LEDs und Stromversorgung in verschiedenen Farben blinkend oder dauernd leuchtet.

Das „Leuchtende Liebesschloss” besteht im Wesentlichen aus folgenden Baugruppen:
(siehe Zeichnung)

1) Schlüssel (A)

Der Schlüssel ist aus Kunststoff oder Metall und dient lediglich als Gegenstand um den Ein-/Ausschalter (I) zu betätigen. Er weist eine herzförmige Ausstanzung (B) auf.

2) Schlosskörper (D)

Der Schlosskörper (D) besteht aus zwei symmetrischen Hälften (Vorder- und Rückseite) (D), die aus festem Kunststoff sind. Der Kunststoff kann dabei transparent oder halbtransparent farbig sein. Er weist außerdem eine Haltevorrichtung (E) für den Schlossbügel (C), die Stromversorgung (H), das Leuchtmittel (G) und den Ein-/Ausschalter (I) auf.

3) Leuchtmittel (G)

Das Leuchtmittel (G) besteht aus LEDs und einem Schaltkreis für entweder blinkende oder dauernde Lichtschaltung.

4) Stromversorgung (H)

Die Stromversorgung (H) wird durch Batterien gewährleistet, die mit dem Leuchtmittel (G) und dem Ein-/Ausschalter (I) verbunden ist.

5) Ein-/Ausschalter (I)

Der Ein-/Ausschalter (I) befindet sich am Schlossboden und kann durch den Schlüssel (A) betätigt werden

6) Schlossbügel (C)

Der Schlossbügel (C) ist aus Metalldraht oder Metall und weist an beiden Bügelenden eine Arretierung (F) auf. Er ist auf einer Seite fest fixiert und kann durch eine Einrastung auf der anderen Seite nur einmal geschlossen werden.

Die individuelle Namensbeschriftung (L) erfolgt durch Gravur auf der Vorderseite des Schlosskörpers.

Bezugszeichenliste

(A)
Schlüssel
(B)
Herzförmige Ausstanzung
(C)
Schlossbügel
(D)
Schlosskörper
Querschnittsansicht
(E)
Haltevorrichtung für Schlossbügel
(F)
Arretierung des Schlossbügels
(G)
Leuchtmittel
(H)
Stromversorgung
(I)
Ein-/Ausschalter
(J)
Unterseitenansicht des Schlosskörpers
(K)
Schlüsselloch
(L)
Individuelle Namensgravur mit Datum