Title:
Paneel
Kind Code:
A1


Abstract:

Das Paneel weist eine selbsttragende, nicht brennbare, Faserzement aufweisende Trägerplatte auf, auf welcher wenigstens eine bedruckbare Grundierungsschicht angeordnet ist. Auf der wenigstens einen Grundierungsschicht ist eine Druckfarbe aufweisende Druckschicht aufgebracht und auf der Druckschicht ist wenigstens eine eine Lackierung aufweisende Deckschicht angeordnet.




Inventors:
Kranz, Udo (33449, Langenberg, DE)
Application Number:
DE102014014912
Publication Date:
04/14/2016
Filing Date:
10/08/2014
Assignee:
Ed. Heckewerth Nachf. GmbH & Co. KG, 32120 (DE)
International Classes:
Domestic Patent References:
DE69406379T2N/A1998-02-26



Foreign References:
200701169332007-05-24
EP19462872010-01-20
EP19617182008-08-27
EP23144622011-04-27
Attorney, Agent or Firm:
Thielking & Elbertzhagen Patentanwälte Partnerschaft mbB, 33602, Bielefeld, DE
Claims:
1. Paneel, aufweisend eine selbsttragende, nicht brennbare, Faserzement aufweisende Trägerplatte (1), auf welcher wenigstens eine bedruckbare Grundierungsschicht (2) angeordnet ist, dadurch gekennzeichnet, dass auf der wenigstens einen Grundierungsschicht (2) eine Druckfarbe (3a) aufweisende Druckschicht (3) aufgebracht ist und auf der Druckschicht (3) wenigstens eine eine Lackierung aufweisende Deckschicht (4) angeordnet ist.

2. Paneel nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass die wenigstens eine Grundierungsschicht (2) eine Lackschicht, aufweist.

3. Paneel nach Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, dass die wenigstens eine Grundierungsschicht (2) und/oder die wenigstens eine Deckschicht (4) eine Acrylatschicht, insbesondere einen UV-härtenden Acryllack, aufweist.

4. Paneel nach einem der vorigen Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die wenigstens eine Grundierungsschicht (2) und/oder die Druckschicht und/oder die wenigstens eine Deckschicht (4) eine Pigmentierung aufweist.

5. Paneel nach einem der vorigen Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die wenigstens eine Grundierungsschicht (2) eine unmittelbar auf die Trägerplatte (1) aufgebrachte Acrylatschicht ist.

6. Paneel nach einem der vorigen Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Druckfarbe (3a) eine UV-härtende Druckfarbe ist.

7. Verwendung eines Paneels nach einem der vorigen Ansprüche als bedruckte Tafel außerhalb geschlossener Räume und/oder in feuchter Umgebung, insbesondere als Werbetafel oder als Fassadenpaneel.

Description:

Die Erfindung betrifft ein Paneel nach dem Oberbegriff des Anspruchs 1.

Aus EP 1 946 287 B1 ist ein als Werbetafel ausgebildetes Paneel bekannt. Dieses ist nichtbrennbar mit einem Träger aus Faserzement ausgebildet, auf welchem eine bedruckbare Acrylatbeschichtung unmittelbar aufgebracht ist. Diese Platte eignet sich jedoch nicht für den Außeneinsatz, da vor Allem Feuchtigkeit und UV-Bestrahlung die Druckfarbe angreifen und das Druckbild innerhalb der üblichen Nutzungszeit des Paneels zerstören können.

Aufgabe der vorliegenden Erfindung ist es, ein für den Außenbereich geeignetes Paneel der eingangs genannten Art zu schaffen, bei welchem die Bedruckung auch in sonnenexponierter und feuchter Umgebung beständig bleibt.

Gelöst wird diese Aufgabe durch ein Paneel mit den Merkmalen des Anspruchs 1. Vorteilhafte Ausführungsformen finden sich in den Unteransprüchen.

Das erfindungsgemäße Paneel verfügt über eine als Faserzementplatte ausgebildete Trägerplatte. Diese ist bedruckt, indem auf der wenigstens einen Grundierungsschicht eine eine Druckfarbe aufweisende Druckschicht aufgebracht ist. Die Druckschicht wiederum weist auf deren Oberseite wenigstens eine eine Lackierung aufweisende Deckschicht auf. Die Druckfarbe, bei der es sich vorteilhafterweise um eine UV-härtende Druckfarbe handelt, ist somit zwischen der Grundierungsschicht eingekapselt. Auf diese Weise wird ein Paneel geschaffen, welches sich hervorragend für den Außeneinsatz auch in feuchter Umgebung eignet, denn zum Einen wird die Druckfarbe selbst, zum Anderen wird die Oberfläche der Trägerplatte vor dem Eintrag von Feuchtigkeit und vor UV-Strahlung geschützt. Wie sich gezeigt hat, wirkt diese Versiegelung der Druckfarbe auch dann, wenn das Paneel etwa mit Befestigungsbohrungen versehen wird. Die Grundierung und die Deckschicht verbinden sich so innig miteinander, dass auch bei deren Durchbohrung keine Feuchtigkeit zwischen die beiden Schichten gelangen und den Druck beschädigen kann.

Bevorzugt ist dabei vorgesehen, dass die wenigstens eine Grundierungsschicht eine Lackschicht aufweist. Insbesondere kann die Grundierungsschicht und/oder die wenigstens eine Deckschicht eine Acrylatschicht, insbesondere einen UV-härtenden Acryllack, aufweisen. Bevorzugt ist vorgesehen, dass die wenigstens eine Grundierungsschicht eine unmittelbar auf die Trägerplatte aufgebrachte Acrylatschicht ist. Dies sorgt gegenüber Feuchtigkeit für ein besonders witterungsbeständiges Schutzsystem und verhindert insbesondere das Eindringen von Feuchtigkeit in den sonst feuchtigkeitsanfälligen Faserzementwerkstoff der Trägerplatte.

Eine solche Platte ist dauerhaft formstabil sowie resistent gegenüber Verrottung und Pilzbefall. Neben den versiegelnden Eigenschaften bieten die verwendeten Lacke bzw. Acrylatschichten auch den Vorteil, dass die damit beschichteten Paneele dauerhaft UV-beständig sind, wodurch insbesondere auch ein Ausbleichen der eventuell vorhandenen Pigmente oder des Druckes vermeiden wird. Zudem sind die genannten Beschichtungen stabil gegenüber abrasiven Medien, da sie besonders kratzfest und chemisch unanfällig sind. Nicht zuletzt dadurch können etwa Graffiti oder andere Substanzen von dem Paneel entfernt werden, ohne dass die Oberfläche darunter leidet.

Die Oberfläche des erfindungsgemäßen Paneels lässt sich ggf. auch individuell einfärben. Dazu kann vorgesehen sein, dass die wenigstens eine Grundierungsschicht und/oder die Druckschicht und/oder die wenigstens eine Deckschicht eine Pigmentierung aufweist.

Das oben beschriebene erfindungsgemäße Paneel eignet sich so insbesondere für die Verwendung als bedruckte Tafel – insbesondere in brandgefährdeter Umgebung – außerhalb geschlossener Räume und/oder in feuchter Umgebung, insbesondere als Werbetafel oder als Fassadenpaneel.

Die Erfindung wird nachfolgend anhand der 1 und 2 näher erläutert.

1 zeigt die Schnittansicht eines Teils eines erfindungsgemäßen Paneels.

2 zeigt eine Vergrößerung des Ausschnitts A aus 1.

Die in den 1 und 2 gezeigte Schnittdarstellung ist übertrieben gezeichnet, insbesondere ist das Dickenverhältnis der Trägerplatte 1 zu den übrigen Schichten nicht maßstabsgetreu, denn die Schichten 2 bis 4 sind im Verhältnis zur Trägerplatte 1 normalerweise wesentlich dünner.

Die Trägerplatte 1 des Paneels ist aus Faserzementwerkstoff hergestellt. Dieser verfügt über besonders gute Brandschutzeigenschaften. Unmittelbar auf der Oberfläche der Trägerplatte 1 ist wenigstens eine Grundierungsschicht 2 angeordnet, die bevorzugt einen, insbesondere UV-gehärteten, Acryllack umfasst. Auf der Grundierung 2, die auch aus einer Mehrzahl Schichten aufgebaut sein kann, ist eine Druckschicht 3 vorgesehen, welche vollflächig oder in Abschnitten Druckfarbe 3a aufweist, die bevorzugt eine UV-gehärtete Farbe ist. Auf der Druckschicht 3 ist eine Deckschicht 4 vorgesehen, welche die Druckfarbe der Druckschicht 3 zwischen sich und der Grundierung 2 einkapselt. Auch die Deckschicht 4 weist bevorzugt einen, insbesondere UV-gehärteten, Acryllack auf und kann wie auch die Grundierungsschicht 2 eine Mehrzahl Schichten aufweisen.

Das erfindungsgemäße Paneel weist mit diesem Aufbau eine besonders gute Eignung für Außenanwendungen auf, da zum Einen die Faserzementplatte 1 und zum Anderen auch die Druckschicht 3 gegenüber witterungsbedingter Feuchtigkeit und Brandgefahr geschützt sind.

ZITATE ENTHALTEN IN DER BESCHREIBUNG

Diese Liste der vom Anmelder aufgeführten Dokumente wurde automatisiert erzeugt und ist ausschließlich zur besseren Information des Lesers aufgenommen. Die Liste ist nicht Bestandteil der deutschen Patent- bzw. Gebrauchsmusteranmeldung. Das DPMA übernimmt keinerlei Haftung für etwaige Fehler oder Auslassungen.

Zitierte Patentliteratur

  • EP 1946287 B1 [0002]