Title:
Kabelbaum, Weiterleitungskabelbaum und Verfahren zum Herstellen desselben
Kind Code:
B4


Abstract:
Kabelbaum (A), aufweisend:eine Kabelbaumstruktur (10), welche mit einem ersten Verbinder (16) auf einer Mehrzahl von leitenden bzw. leitfähigen Pfaden (11) versehen ist;einen Weiterleitungskabelbaum (30), welcher zwischen einem zweiten Verbinder (26), welcher in einer Schaltungs- bzw. Schaltkreisstruktur (20; 40) bereitgestellt ist, und dem ersten Verbinder (16) verdrahtet ist;eine Mehrzahl von Weiterleitungsdrähten (31) des Weiterleitungskabelbaums (30), wobei jeder der Weiterleitungsdrähte (31) derart ausgebildet ist, dass ein Leiter (32) wenigstens teilweise durch ein Beschichtungsglied (33) umgeben ist;ein erstes Gehäuse (36), welches einen Teil des Weiterleitungskabelbaums (30) bildet und konfiguriert ist, die Weiterleitungsdrähte (31) mit den leitenden Pfaden (11) zu verbinden, indem es mit dem ersten Verbinder (16) verbunden ist; undein zweites Gehäuse (37), welches einen Teil des Weiterleitungskabelbaums (30) bildet und konfiguriert ist, die Weiterleitungsdrähte (31) mit der Schaltkreisstruktur truktur (20; 40) zu verbinden, indem es mit dem zweiten Verbinder (26) verbunden ist;wobei wenigstens eines eines Beschichtungsharzmaterials für die Beschichtungsglieder (33) und eines Gehäuseharzmaterials für das erste und zweite Gehäuse (36, 37) ein synthetisches bzw. Kunstharz ist, welches eine höhere Flammwidrigkeit als ein Harzmaterial aufweist, welches für die leitenden Pfade (11) verwendet wird.



Inventors:
AIZAWA TAKESHI (JP)
Application Number:
DE102014007105A
Publication Date:
05/23/2019
Filing Date:
05/15/2014
Assignee:
AutoNetworks Technologies, Ltd.
Sumitomo Electric Industries, Ltd.
Sumitomo Wiring Systems, Ltd.
Domestic Patent References:
DE202013002912U1N/A2013-05-27
Foreign References:
201100920812011-04-21
201201492432012-06-14
JP2011076972A2011-04-14
JP2003263930A2003-09-19
Attorney, Agent or Firm:
Müller-Boré & Partner Patentanwälte PartG mbB (München, DE)