Title:
Lampe
Kind Code:
A1
Abstract:

Eine Lampe aus einem steifelastischen schmalen Band hat an einem Ende eine Licht-LED, und eine Batteriehalterung, die auch den Lichtschalter darstellt, und über die gesamte Länge des Bandes verschiebbar ist.



Inventors:
gleich Anmelder
Application Number:
DE102014003700A
Publication Date:
09/17/2015
Filing Date:
03/14/2014
Assignee:
Gruber, Bruno, 82140 (DE)
International Classes:
Claims:
1. Lampe, mit einer Licht-LED (3), einer Batterie (4), einer Batteriehalterung (5 und 6), einem Träger (1), für die Licht-LED (3), die Batterie (4) und die Batteriehalterung (5 und 6), dadurch gekennzeichnet, daß die Lampe aus einem steifelastischen Band (1), besteht, das beidseitigseitig eine metallische Beschichtung (2a und 2b) besitzt, das an einem Ende eine Licht-LED (3) hat, wobei die Stromzuführung über eine der Länge nach verschiebbare Batterie (4) in einem Batteriehalter (5 und 6) geschieht, der auch als Festhaltegriff, und bei einer Druckausübung auch den Stromkreislauf zur Licht-LED (3) bewirkt.

2. Lampe, nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß das steifelastische Band (1), einen Bereich (9) besitzt, der ohne metallische Beschichtung (2a, 2b) ausgeführt ist.

3. Lampe, nach den Ansprüchen 1 und 2, dadurch gekennzeichnet, daß das steifelastische Band (1) 8 bis 30 cm lang ist, und eine Breite von 1 bis 30 cm hat.

4. Lampe, nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß das steifelastische Band (1), ähnlich einem Meterstab aus zusammenfaltbaren Segmenten besteht.

Description:

Die vorliegende Erfindung betrifft eine Lampe, die in Gestalt eines flachen Stabes an einem Ende eine Licht-LED besitzt, wobei ein der Länge nach verschiebbarer Batteriehalter die Funktion Schalter und Halter einnimmt.

Allgemein bekannte Lampen, wie Taschenlampen besitzen an einer feststehenden Stelle einen Schalter, sind klobig, und nicht geeignet die Lichtquelle selbst tief in Spalten, Rohre und hinter Möbel zu bringen.

Der Erfindung liegt die Aufgabe zugrunde, eine Lampe zu schaffen, die die genannten Aufgaben auf preisgünstige Weise erfüllt, und im Verhältnis zur Länge auch eine hohe Eigenstabilität aufweist. Die Aufgabe wird durch eine Lampe mit den Merkmalen des Patentanspruchs 1 gelöst. Erfindungsgemäß wurde eine Lampe geschaffen, die aus einem steifelastischen schmalen Band besteht, das beidseitig eine metallische Beschichtung besitzt, das an einem Ende eine Licht-LED hat, wobei die Stromzuführung über einen der Länge nach verschiebbare Batterie in einem Batteriehalter geschieht, der auch als Festhaltegriff, und bei Druckausübung auch den Stromkreislauf zur Licht-LED bewirkt.

Anhand der Zeichnungen 1, 2, und 3, wird die Lampe näher erläutert.

1 zeigt das steifelastische Band 1, mit der beidseitigen metallischen Beschichtung 2a und 2b, die Licht-LED 3, die so angebracht ist, daß deren Licht nach oben, unten oder geradeaus leuchten kann, die Knopfbatterie 4, mit dem Batteriehaltering 5, den hülsenförmigen Metallbandring 6, eine stromfreie Parkzone 9, und eine Aufhängebohrung 10. Die 1 zeigt die Lampe mit entnommener Batterie 4.

Die Arbeitsweise wird nachstehend erläutert. Am Beispiel 1 ist die Lampe etwa 25 cm lang, und etwa 1,5 cm breit. Die Zeichnung ist nicht maßstabsgetreu ausgeführt. Zur Bedienung wird der Lampenkörper- das steifelastische Band 1, so in die Hand genommen, daß der Daumen auf dem Metallbandring 6 ruht, und so die Batterie 4, mit dem Batteriehaltering 6 verschieben kann. So kann die bedienende Hand immer so nahe wie gewünscht an die Licht-LED 3 herangeführt werden. Um das Licht einzuschalten, drückt der Daumen auf den federnden Metallbandring 6, der den Kontakt zu dem oberen Batteriepol 7 herstellt, und auch den Kontakt an die untere Seite 2b der Metallbeschichtung bewirkt. Der zweite Pol der Batterie 4 ist in Kontakt mit der Oberseite der metallischen Beschichtung 2a, wobei nun der Strom zweipolig zu der Licht-LED geleitet wird. Um einen Kurzschluß der Batterie 4 im Werkzeugkasten zu vermeiden, ist auf dem Ende des steifelastischen Bandes 1, eine stromfreie Parkzone 9 vorhanden, das heißt es ist dort keine metallische Beschichtung, so daß die Batterie 4, mit der Batteriehalterung 5 und 6, dort geparkt wird.

Mit der Bohrung 10 kann die Lampe aufgehängt werden.

In der 2 und 3 wird in einer Seitenansicht die Schaltfunktion gezeigt.

Anstelle der Licht-LED kann auch eine Glühlampe verwendet werden.