Title:
Verfahren zum Betreiben eines Triangulations-Lichttasters
Kind Code:
C5


Abstract:
Verfahren zum Betreiben eines Triarigulätions-Lichttasters mit einem Sender (1) zum Aussenden eines Lichtsignals in einen Überwachungsbereich undeinem ortsauflösenden Empfänger (2) zur Erzeugung eines von einem variablen Schaltabstand SA abhängigen ersten, geometrischen Schaltkriteriums,sowie einer Auswerteeinheit (3) zur Erzeugung eines binären Schaltsignals,wobei das binäre Schaltsignal nur dann erzeugt wird, wenn das geometrische Schaltkriterium anzeigt, dass sich ein Objekt im gewählten Schaltabstand SAx befindet,und ein zweites, energetisches Schaltkriterium erfüllt ist, das die auf den ortsauflösendenEmpfänger (2) treffende Lichtmenge bewertet,dadurch gekennzeichnet, dass in der Auswerteeinheit (3) eine vom variablen SchaltabstandSA abhängige Energiefunktion E(SA) hinterlegt ist,die stets oberhalb der für ein gültiges Schaltsignal erforderlichen rauschbegrenzten Signalstärkeund unterhalb der von einem Objekt mit minimalem Reflexionsvermögen hervorgerufeneSignalstärke liegtund bei einem Schaltabstand SAx als energetisches Schaltkriterium E(SAx) Verwendung findet,wobei die Energiefunktion E(SA) als Polynom in der Answerteeinheit (3) hinterlegt ist.



Inventors:
WEBER HUBERT (DE)
BAUMANN ROBERT (DE)
Application Number:
DE102013208664A
Publication Date:
07/18/2019
Filing Date:
05/13/2013
Assignee:
ifm electronic gmbh
International Classes:
Domestic Patent References:
DE102008030518B4N/A2010-07-29
DE102006005463A1N/A2007-08-09
DE10138609B4N/A2005-02-17
DE10001017B4N/A2004-02-26
DE19917487A1N/A1999-11-11
DE4419032A1N/A1996-01-25